Kennen Sie die drei Klassifikationen von Klängen

Wir finden viele Beispiele für Geräusche im Alltag. Zum Beispiel das Dröhnen eines Fahrzeugmotors, das Zwitschern von Vögeln und menschliche Gespräche und viele andere. Was genau ist dann mit Ton gemeint?

Schall ist die Energie einer Longitudinalwelle, die aus der Schwingung eines Objekts resultiert. Schall ist zu hören, wenn er durch verschiedene Medien wandert und unsere Ohren erreicht. Die Medien zur Schallausbreitung umfassen Feststoffe, Flüssigkeiten und Gase.

Schallwellen oder was oft als Schall bezeichnet wird, breiten sich mit begrenzter Geschwindigkeit durch das Medium aus. Die Schallausbreitungsgeschwindigkeit in einem dichten Medium ist schneller als die Schallgeschwindigkeit in einem Gasmedium. Die Temperatur kann die Geschwindigkeit beeinflussen, mit der sich Schall ausbreitet. Die Geschwindigkeit, mit der sich Schall ausbreitet, ist die Entfernung, die der Schall jede Sekunde zurücklegt. Zum Beispiel: Die Schallgeschwindigkeit in Luft bei 0 ° C beträgt 331 m / s und bei 22 ° C 344 m / s.

Klangklassifizierung

Basierend auf der Frequenz umfasst die Schallklassifizierung Infraschall, Audiosonik und Ultraschall.

Infraschall

Infraschall ist eine Schallwelle mit einer Schwingungsfrequenz <20 Hz. Dieses Geräusch kann von Menschen nicht gehört werden und kann nur von bestimmten Tieren wie Nashörnern und Elefanten gehört werden.

(Lesen Sie auch: Lernen Sie das Konzept der Schallwellen kennen)

Eine der Quellen dieser Infraschallwellen sind Erdbeben, und Infraschallwellen bei Erdbeben werden als seismische Wellen bezeichnet. Seismische Wellen können normalerweise von den umgebenden Tieren erfasst werden. Tiere, die Infraschallwellen hören können, können normalerweise Erdbeben erkennen, sodass sie sich zuerst bewegen können.

Audiosonics

Audiosonics sind Schallwellen mit Schwingungsfrequenzen zwischen 20 Hz und 20.000 Hz. Im Gegensatz zu Infraschall können audiosonische Wellen vom menschlichen Ohr gehört werden. Diese Wellen können von Musikinstrumenten, menschlicher Sprache, Kollisionen zwischen Objekten und allen vibrierenden Objekten erzeugt werden, die vom menschlichen Ohr gehört werden können.

Als Information kann der Mensch keine Schwingungen ab einer Frequenz von 20 kHz oder 20.000 Schwingungen pro Sekunde hören.

Ultraschall

Ultraschall ist eine Welle mit hoher Frequenz, dh über 20.000 Hz. Diese Wellen können in die meisten Materialien eindringen. Ultraschallwellen können vom Menschen nicht gehört werden und nur wenige Tierarten können diese Wellenarten in ihrem Leben nutzen. Zum Beispiel Delfine und Fledermäuse.

Delfine navigieren und finden ihre Nahrung in der Dunkelheit des Meeres, nur mit Ultraschall.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found