Wie spielen die Nieren eine Rolle im menschlichen Ausscheidungssystem?

Neben der Filterung des Bluts im Körper, der Kontrolle des Gleichgewichts der Körperflüssigkeiten und der Aufrechterhaltung des Elektrolytspiegels im Körper spielen die Nieren auch eine wichtige Rolle im Ausscheidungssystem des Menschen, bei dem Stoffwechselabfälle entfernt werden, die keine enthalten länger vom Körper benutzt.

Die Nieren filtern das Blut, das in den Bereich gelangt, und zirkulieren es dann über die Nierenvenen zurück zu anderen Organen im Körper. Nun, die Abfallstoffe, die bei diesem Prozess herausgefiltert werden, werden dann über den Urin ausgeschieden, der im Nierenbecken gesammelt wird. Bevor der Harnleiter schließlich den Urin in die Blase befördert, wo Urin gespeichert wird. Von hier aus gelangt der Urin über die Harnwege in den Körper hinein und aus ihm heraus.

Als Mittel zur Ausscheidung führen die Nieren drei Stufen des Eliminationsprozesses durch, einschließlich Filtern (Filtration), Reabsorption (Reabsorption) und Sammlung (Augmentation).

(Lesen Sie auch: Ausscheidungssystem beim Menschen, welche Rolle spielen die Organe?)

Auf der Bühne Filtration, Nieren filtern Flüssigkeit im Blut, bevor sie schließlich zu Herz und Lunge zurückkehren. Die gefilterte Flüssigkeit ist Primärurin, der noch Wasser, Glukose und Aminosäuren enthält. Es enthält jedoch kein Protein und kein Blut.

Auf der Bühne Reabsorption, der in dem Teil der Niere auftritt, der als proximal gewundener Tubulus bezeichnet wird, absorbiert der proximale gewundene Tubulus Substanzen, die vom Körper noch benötigt werden. Das Ergebnis des Reabsorptionsprozesses ist Sekundärurin.

Während der Sammelphase oder AugmentationEs gibt eine Sammlung von Flüssigkeiten, die in den vorherigen Phasen durchgeführt wurde. Dies ist das letzte Stadium und tritt im distalen Tubulus auf. Die in diesem Stadium erzeugte Flüssigkeit liegt in Form von echtem Urin vor.

Wenn man von Nieren spricht, weiß jemand, wo sich dieses Organ im menschlichen Körper befindet?

Ja, die Position der Nieren befindet sich sowohl rechts als auch links vom menschlichen Körper. Genau in der Bauchhöhle auf der Rückseite der Körperwand (unter Leber und Milz). Es ist erbsenförmig und rot mit einer nach innen gerichteten Vertiefung. In jeder Niere befindet sich eine Öffnung, die als Hilum bezeichnet wird und durch die die Nierenarterie eintritt und die Rallyevene und der Ureter austreten. Die Nieren sind geschützt und von einer sogenannten Kapsel umgeben.

Im erwachsenen menschlichen Körper sind die Nieren normalerweise etwa 11 cm lang. Das Gewicht und die Größe variieren je nach Geschlecht, Alter und Vorhandensein oder Nichtvorhandensein einer Niere auf der anderen Seite. Die rechte Niere befindet sich aufgrund der Größe des rechten Leberlappens etwas tiefer als die linke Niere. Fast zwei Millionen mikroskopisch kleine Tubuli, sogenannte Nephrone, befinden sich in den beiden Nieren.

NiereKennen Sie die Nierenstruktur

Die Struktur der Niere ist in drei Teile unterteilt; Die Außenseite wird als Haut der Niere / Nierenrinde bezeichnet, unterhalb des Nierenmarkes, und innen befindet sich eine Höhle der Niere / des Nierenbeckens, die als temporäres Urinreservoir fungiert, bevor sie über den Harnleiter ausgeschieden wird.

1.Kidney-Haut (Nierenrinde)

Die Kortikalis ist der äußere Teil der Niere, der zwischen der Nierenkapsel und dem Medulla liegt. Hier findet die Blutfilterung oder -filtration statt. Hier gibt es Millionen von Nephronen, die aus Malphigi-Körpern bestehen.

Malpighi-Körper in der Niere bestehen aus Glomerolus- und Bowman-Kapseln und Tubuli (Gängen), sowohl dem proximalen gewundenen Tubulus als auch dem distalen gewundenen Tubulus.

Die ausreichende Menge an Nerfron in der Haut der Nieren vergrößert die Oberfläche der Nierenkapillaren und erhöht dadurch die Fähigkeit, Blut zu filtern.

Nephron

Nephron

2. Nierenmark (Medulla renalis)

Der Teil der Niere nach dieser Kortikalis wird als Medulla oder Nierenmark bezeichnet und ist wie eine Pyramide geformt. Der Hauptteil der Medulla ist die 8-10 Nierenpyramide. Dieser Abschnitt spielt eine Rolle bei der Kanalisierung der verbleibenden Filtrationsergebnisse von den Sammelröhrchen zum Calix.

In der Medulla gibt es auch ein Nephron, das sich von der Haut der Niere aus erstreckt, nämlich den Henle-Bogen, der die Verbindung zwischen dem proximalen Tubulus und dem distalen gewundenen Tubulus darstellt; und Sammeln von Tubuli, die dazu dienen, Urin aufzunehmen, der in den Hohlraum der Niere (Becken) geleitet wird. Die Form ist wie eine lange und schmale Röhre.

Leitung

3. Nierenhöhle (Becken)

Die Nieren- oder Beckenhöhle dient als Ort für die vorübergehende Aufnahme von Urin, bevor dieser über die Harnröhre in die Blase abgeleitet wird.

Die Blase hat eine Wand, die elastisch ist und sich dehnen kann, um etwa 0,5 l Urin aufzunehmen. Der Prozess des Ausstoßens von Urin aus der Blase wird durch Druck aufgrund eines Signals verursacht, das anzeigt, dass die Blase voll ist. Eine Kontraktion der Bauch- und Blasenmuskulatur tritt auf, wenn ein volles Signal in der Blase vorhanden ist. Infolge dieser Kontraktionen kann der Urin den Körper durch die Harnröhre verlassen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found