Hintergrund und Auswirkungen der amerikanischen Revolution

Eine Nation oder ein Land muss Entwicklung oder Veränderung erfahren. Manchmal kann diese Änderung die Form einer Revolution annehmen. Revolution ist ein sozialer und kultureller Wandel, der schnell stattfindet und die Hauptpunkte des Gemeinschaftslebens einbezieht. Revolution kann geplant werden oder nicht. Eine der großen Weltrevolutionen ist die amerikanische Revolution.

Die amerikanische Revolution dauerte von 1765 bis 1783. Hinter dieser Revolution standen mehrere Faktoren, nämlich der Begriff der Freiheit in Politik und Handel, die Entstehung verschiedener Arten von Steuern und Ereignisse. Die Boston Tea Party.

Die amerikanische Revolution wird oft als Amerikas Unabhängigkeitskrieg gegen Großbritannien bezeichnet. 1763 gewann Großbritannien den Krieg gegen Frankreich. Infolgedessen erwarben sie französische Länder und Kolonien in Amerika. Als Großbritannien Amerika kontrollierte, stand dieses Verständnis der Freiheit der Kolonisten im Konflikt mit der britischen Regierung, die die Kolonie für eine Kolonie hielt.

Die britische Regierung war auch der Ansicht, dass sie die Kolonien in Amerika kontrollierte und das Recht hatte, den Markt zu monopolisieren. Die Kolonisten lehnten jedoch die Existenz dieser Monopolregel ab und wollten Handelsfreiheit.

Darüber hinaus unterlagen die Kolonien in Amerika verschiedenen belastenden Steuern wie der Teesteuer und der Zuckersteuer. Sie fühlten sich verletzt, weil die Bevölkerung der Kolonie, obwohl sie Steuern entrichtete, keine Vertretung im britischen Parlament hatte. Sie begannen 1765 zu protestieren.

Im Jahr 1773 ereignete sich ein Vorfall Die Boston Tea Party was weiter zur amerikanischen Revolution führte. Zu dieser Zeit brachte die britische Regierung Tee in den amerikanischen Hafen von Boston. Aus Protest verkleiden sich die amerikanischen Massen als Indianer und werfen den Tee ins Meer.

Der Vorfall löste die Wut Englands aus. Sie widerriefen dann 1774 alle Verwaltungsrechte der Kolonie.

Die amerikanischen Massen akzeptierten es nicht. Sie lehnten eine Selbstverwaltung ab und weigerten sich, mit Großbritannien verwechselt zu werden. Schließlich brach ein Krieg zwischen den britischen Kolonien und dem britischen Empire aus.

1781 erklärte das britische Empire schließlich seine Kapitulation und unterzeichnete zwei Jahre später ein Friedensmemorandum.

Die amerikanische Revolution hatte ihre Auswirkungen auf die Welt. Diese Revolution wurde zu einer Motivation oder einem Anstoß für andere Nationen, Unabhängigkeit zu erlangen und sich der Unterdrückung der Welt zu widersetzen. Darüber hinaus machte die amerikanische Revolution die Welt darauf aufmerksam, dass die königliche Verfassung abgelehnt werden könnte.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found