Eigenschaften der Weltlandfläche

Die Welt ist das größte Archipelland der Welt mit reichlich natürlichem Reichtum und einer sehr strategischen Lage. Wo gibt es 17.508 Inseln, die von Sabang nach Merauke verstreut sind, und eine Landfläche von 1.913.578,68 km2 oder ein Drittel der Gesamtfläche der Welt. Aber wissen Sie, welches zum Festland der Welt gehört? Und wie sind die Eigenschaften?

Die Landfläche ist ein Teil der Erdoberfläche, der nicht von Wasser überschwemmt wird und fest ist. Das Festland der Welt weist unterschiedliche Erscheinungsmerkmale auf, die sich in Form von Bergen, Bergen, Hochland, Tiefland, Flüssen und Seen bemerkbar machen.

Berge

Das Festland der Welt wird von zwei Gebirgsumfängen beeinflusst, nämlich dem pazifischen und dem mediterranen Umfang. Darüber hinaus hat die Welt ziemlich viele Berge, zum Beispiel in Java gibt es die Dieng-Bergroute, auf der Insel Kalimantan gibt es die Meratus-Berge und im östlichen Teil der Welt, nämlich auf der Insel Papua das Jaya Wijaya Gebirge. Im Allgemeinen wird dieses Berggebiet von der Gemeinde als Plantagengebiet genutzt.

Berg

Die Welt hat ungefähr 100 Vulkane mit drei Gruppen, nämlich ausgelöscht (tot), ruhend und immer noch aktiv. Die Berge auf dem Festland der Welt sind Teil des pazifischen Feuerrings. Die positiven Auswirkungen der vielen Vulkane, die sich über fast die gesamte Landfläche der Welt ausbreiten, sind die Fruchtbarkeit des Bodens in der Welt, die regelmäßige Niederschläge verursacht und als Stützpunkt und Lebensquelle für den Menschen dienen kann. Die negativen Auswirkungen der vielen Vulkane sind jedoch, dass die Bedrohung durch Naturkatastrophen recht hoch ist, was die Sicherheit der umliegenden Gemeinde beeinträchtigt.

Plateau

Ein Plateau, das auch als Plateau oder Plateau bezeichnet wird, ist eine große Ebene auf einer Höhe von 300 bis 600 Metern über dem Meeresspiegel. Das Plateau liegt in einer bergigen Gegend oder ist von Hügeln umgeben, daher ist die Luft sehr kühl und frisch.

(Lesen Sie auch: Der Einfluss physikalischer, biotischer und topologischer Elemente der Weltregion)

Das Hochland als Teil des Festlandgebiets der Welt hat Vorteile für den Menschen, wie zum Beispiel für Teeplantagen und Raststätten. Es gibt auch mehrere Hochländer auf der Welt, zum Beispiel die Charles Louis-Ebene, die sich im östlichen Teil der Welt befindet, nämlich Papua.

Flachland

Das Tiefland ist eine Ebene, die relativ flach und breit ist und eine Höhe von weniger als 200 Metern über dem Meeresspiegel hat. In der Welt sind Tieflandgebiete Gebiete voller Dynamik und Aktivitäten einer sehr unterschiedlichen Bevölkerung.

Darüber hinaus wird das World Plains-Gebiet von Tiefland dominiert, so dass die Nutzung des Tieflandes für Industriegebiete, Handelszentren und Wohngebiete Vorrang hat.

Fluss

Ein Fluss ist ein Wasserfluss, der sich mit stromaufwärts und stromabwärts gelegenen Teilen schlängelt oder eine Mündung bildet. Die Flüsse der Welt können als Transportmittel, zur Stromerzeugung und zur Deckung anderer öffentlicher Bedürfnisse genutzt werden.

See

Ein See ist ein mit Wasser gefülltes Landbecken. Seen können durch Vulkanausbrüche oder Vulkanseen, mit Wasser oder Karstseen gefüllte Kalksteinbecken und von Menschen geschaffene Seen oder künstliche Seen entstehen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found