Geschichte von Batik als Weltkulturerbe

Batik als Weltkulturerbe kann nicht geleugnet werden, dass es in den Augen der Welt seine eigene Popularität hat. Aufgrund seiner Beliebtheit ist Batik sogar zur Identität der Weltnation geworden. Es ist also keine Übertreibung, wenn die UNESCO dies endgültig als humanitäres Erbe für mündliche und immaterielle Kultur patentiert. Dies wurde am 2. Oktober 2009 festgelegt, der später der Vorläufer des Nationalen Batik-Tages wurde. Wie ist die wahre Geschichte der Batik?

Um die Anerkennung von Batik als ursprüngliche Kultur der Welt zu feiern, tragen mehrere Ämter, Regierungen und sogar Schulen an bestimmten Tagen normalerweise Batik oder es wird ihnen empfohlen, Batik zu tragen.

Kurz gesagt, Batik ist keine formelle Kleidung mehr, um an Einladungen, Meetings oder anderen formellen Veranstaltungen teilzunehmen. Batik wurde nun in Stoff und Kleidung verwandelt, die zu jeder Gelegenheit getragen werden können. Batik ist auch keine Kleidung mehr für Eltern, Jugendliche und Kinder, die es auch tragen können.

Der Ursprung von Batik

Batik ist im Grunde ein illustriertes Tuch, das speziell hergestellt wird, indem die Nacht auf das Tuch geschrieben oder eingeschrieben wird. Dann wird die Verarbeitung auf eine bestimmte Weise verarbeitet, die ihre eigenen Besonderheiten aufweist.

Es wird angenommen, dass der Name Batik selbst viele Bedeutungen hat. Einer von ihnen tropft oder tropft. Dies drückt W. Kertscher in seinem Buch Batik Industry in Java Island aus. Darüber hinaus enthüllte S. Koperberg in dem Buch De Javansche Batik Industrie auch, dass Batik für Javaner vom Verb Batik oder Punkte stammt. Dies bedeutet, dass Batik nicht das Tuch oder die Kleidung ist, sondern der Prozess der Herstellung eines Motivs mit Canting und Wachs oder Wachs.

(Lesen Sie auch: 5 einzigartige Fakten hinter der neuen Rp. 75.000 Rechnung)

Der Prozess der Herstellung von Batik wird seit den Tagen des hinduistisch-buddhistischen Königreichs als traditionelles javanisches Motiv verwendet. Dies wird durch das Schnitzen des Tempels aus dem hindu-buddhistischen Königreich belegt, das Batikmotive zeigt. Diese Tatsache wurde von G.F. Rouffer in seinem Buch De Batikkunst in Nederlandsch-Indie en Haar Geschiedenis.

Die Geschichte berichtet, dass sich Batik eng mit der Verbreitung des Islam während des Majapahit-Reiches entwickelte. Batikkunst ist auch in der Welt weithin bekannt, insbesondere in Java nach dem Ende des 18. oder frühen 19. Jahrhunderts. Die Batik-Technik selbst ist jedoch seit mehr als 1.000 Jahren bekannt und stammt möglicherweise aus dem alten Ägypten oder Sumeria. Die Batik-Technik ist in mehreren westafrikanischen Ländern wie Nigeria, Kamerun und Mali weit verbreitet. Inzwischen in Asien wie Indien, Sri Lanka, Bangladesch, Iran, Thailand, Malaysia und der Welt.

G.P. Rouffaer, ein Forscher aus den Niederlanden, enthüllte jedoch, dass Batik mit einem Gringsing-Muster in Kediri, Ost-Java, seit dem 12. Jahrhundert bekannt ist. Er sagte, dass das Muster nur durch Verkanten gebildet werden könne. Im 13. Jahrhundert trug Prajnaparamita, eine Statue der buddhistischen Göttin der Weisheit, detaillierte Stoffe mit Motiven, die Batikmustern ähnelten. Er kam auch zu dem Schluss, dass die Menschen auf der Welt bereits im 12. und 13. Jahrhundert mit Batik-Techniken vertraut waren.

Der Beginn des goldenen Zeitalters der Batik begann im frühen 19. Jahrhundert. Zunächst wurde die Batik nur in begrenztem Umfang und nur für die königliche Familie hergestellt. Die Batikmotive, die sie tragen, zeigen auch bestimmte Bedeutungen, Geschichte und Geschichten. Obwohl es einige Motive gibt, die heilige Bedeutungen haben und nicht von irgendjemandem verwendet werden können.

Aber nach und nach begann Batik, den Palast zu verlassen. Die Leute der unteren Klasse "bekamen die Erlaubnis", auch Batik zu tragen. Es ist nur so, dass es sich an die Normen und Regeln bestimmter Motive hält. Das besondere Motiv für den König und die Höflinge kann vom einfachen Volk immer noch nicht verwendet werden.

Damit bewaffnet, schufen die Batikhersteller schließlich verschiedene Motive, Muster, Farben und Designs, die die Community verwenden konnte. Bis jetzt kreieren Batikhandwerker und Designer immer noch neue Batikmotive mit einem modernen Touch, kombiniert mit traditionellen Techniken.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found