Entsetzt treten 5 Berge in dieser Welt in Alarm und Alarmstufe ein

Die Welt ist von einer Reihe aktiver Vulkane von West nach Ost umgeben, so dass sie in den Feuerring eintreten. Es ist nicht verwunderlich, dass Phänomene wie Erdbeben und Vulkanausbrüche häufig auftreten. Selbst in diesem Jahr gibt es mehrere Berge auf der Welt, die als wachsam oder alarmiert eingestuft wurden, weil sie Ausbrüche zeigen.

Der Berg Anak Krakatau hat kürzlich einen Ausbruch erlebt, und normalerweise kann der Ausbruch eines Vulkans auch andere Vulkane betreffen, die sich noch in einer Reihe befinden. Insgesamt ist der Status eines Vulkans in 4 unterteilt, nämlich normal (Stufe 1), Alarm (Level 2), Alarm (Level 3) und Alarm (Level 4). Möchten Sie den Status der Berge in der Welt erfahren? Lassen Sie uns gemeinsam sehen!

  • Mount Semeru (Zentral-Java)

Der höchste Berg auf der Insel Java hat einen Alarmstatus oder eine Aktivitätsstufe der Stufe II. Dieser Berg mit einer Höhe von 3676 m über dem Meeresspiegel erlebt kontinuierliche Eruptionen, bei denen explosive und überschwängliche Eruptionen Lavaströme in Richtung Süd- und Südosthang und Lontara, das weißglühende Gestein um den Gipfelkrater, erzeugen.

Der Vulkan ist deutlich sichtbar, bis er von Nebel bedeckt ist und immer noch Eruptionen auftreten, was zu einer weißgrauen Eruptionssäule führt, die bis zu 400 Meter über dem nach Norden geneigten Gipfel liegt. Durch seismographische Aufzeichnungen am 5. Mai 2020 gab es 35 Eruptions- / Eruptionsbeben, 2 Lawinen, 39 Böen und 3 entfernte tektonische Erdbeben.

  • Berg Anak Krakatau (Lampung)

Der nächste Berg der Welt, der Level II betritt, ist der Berg Anak Krakatau. Der Vulkan mit einer Höhe von 157 m über dem Meeresspiegel befindet sich seit dem 25. März 2019 auf diesem Niveau und hat seit dem 18. Juni 2018 eine Zunahme der Vulkanaktivität erfahren. Im Zeitraum von September 2018 bis Februar 2019 folgten eine Reihe von Ausbrüchen Der letzte Ausbruch ereignete sich am 17. April 2020 mit einer Säule mit hohem Ausbruch, die nicht beobachtet wurde.

(Lesen Sie auch: Vor nicht allzu langer Zeit ausgebrochen, hier sind 7 wichtige Fakten über den Berg Anak Krakatau)

Der Berg ist deutlich sichtbar, bis er von Nebel und Rauch bedeckt ist. Der Hauptkrater ist weiß mit einer dünnen Intensität etwa 50 Meter vom Gipfel entfernt. Durch seismographische Aufzeichnungen am 5. Mai 2020 wurden 26 Erdbebenböen aufgezeichnet, 148-mal niederfrequente Erdbeben, 8-mal hybride / mehrphasige Erdbeben, kontinuierliches Zittern mit einer Amplitude von 0,5-8 mm (2 mm dominant).

  • Mount Merapi (Sonderregion von Yogyakarta und Zentral-Java)

Die Aktivitätsstufe von Mount Merapi befindet sich auf Stufe II oder Alarm. Der Berg Merapi mit einer Höhe von 2968 m über dem Meeresspiegel ist kontinuierlich ausgebrochen. Der letzte Ausbruch ereignete sich am 10. April 2020 mit einer Höhe der Eruptionssäule von 3000 m über dem Gipfel.

Durch seismographische Aufzeichnungen am 5. Mai 2020 gab es 8 Lawinen, 8 Erdbebenböen, 14 Hybrid- / Mehrphasen-Erdbeben und 1 entferntes tektonisches Erdbeben.

  • Berg Dukono (Nord-Maluku)

Dieser Vulkan mit einer Höhe von 1229 m über dem Meeresspiegel befindet sich auf Aktivitätsniveau II (Alarm) und erlebt kontinuierliche Ausbrüche. Der letzte Ausbruch ereignete sich am 29. April 2020 mit einer Höhe der Eruptionssäule von 400 Metern über dem Gipfel.

Der Vulkan ist deutlich sichtbar, bis er von Nebel bedeckt ist, und es wird beobachtet, dass der Hauptkrater aus weißem und grauem Rauch mit dicker Intensität besteht, der etwa 200 bis 700 Meter vom Gipfel entfernt ist. Durch seismographische Aufzeichnungen am 5. Mai 2020 gab es 1 Ausbruch / Eruptions-Erdbeben, 1 tiefes Vulkan-Erdbeben, 2 entfernte tektonische Erdbeben, kontinuierliches Zittern mit einer Amplitude von 0,5 bis 6 mm (2 mm dominant).

  • Berg Sinabung (Nord-Sumatra)

Seit dem 20. Mai 2019 wurde die vulkanische Aktivität auf Stufe III (Standby) gesenkt. Der Vulkan mit einer Höhe von 2460 m über dem Meeresspiegel bricht seit 2013 aus. Der letzte Ausbruch ereignete sich am 9. Juni 2019 und führte zu einer Säulenhöhe von 7000 Metern über dem Gipfel.

Die Farbe der Aschesäule ist schwarz und der Berg ist mit Nebel bedeckt. Durch seismografische Aufzeichnungen am 5. Mai 2020 wurden 2 Erdbebenböen, 2 Mal lokale tektonische Erdbeben und 3 Mal entfernte tektonische Erdbeben aufgezeichnet.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found