Erfahren Sie mehr über induktive Absätze

Absatz ist eine Sammlung von Sätzen, die normalerweise eine Hauptidee haben und wie man sie ein wenig nach innen eingerückt schreibt. Absätze können anhand des Ortes der Hauptidee unterschieden werden. Einige beginnen und andere enden. Bei dieser Gelegenheit werden wir Absätze diskutieren, deren Hauptidee oder Idee sich am Ende eines Satzes befindet, nämlich induktive Absätze.

Definition des induktiven Absatzes

Ein induktiver Absatz ist ein Absatz, der mit bestimmten Sätzen beginnt und mit einem allgemeinen Satz oder einer Hauptidee endet. Bestimmte Sätze enthalten Fakten, Beispiele oder Beweise, die die Hauptidee am Ende des Absatzes unterstützen können.

Induktive Absatzmerkmale

Um induktive Absätze besser erkennen zu können, gibt es verschiedene Merkmale, auf die Sie beim Betrachten eines Absatzes besonders achten können. Die Eigenschaften eines induktiven Absatzes sind:

  • Beginnen Sie mit einem speziellen Satz, der die Hauptidee erklärt.
  • Satzmuster sind von spezifisch bis allgemein angeordnet (Spezial-Spezial-Spezial-General)
  • Der Hauptsatz ist die Schlussfolgerung
  • Der Hauptsatz befindet sich am Ende des Absatzes

Wenn Sie auf diese Merkmale achten, können Sie einen induktiven Absatz schnell erkennen.

Arten von induktiven Absätzen

Es gibt 3 Arten von induktiven Absätzen, die Sie kennen sollten, nämlich:

Verallgemeinerung

Es ist ein Muster der Absatzentwicklung, das von einer Reihe spezieller Fakten ausgeht, die einer Schlussfolgerung ähnlich sind. Dem Abschluss von Verallgemeinerungen geht eine verallgemeinerte Argumentation voraus. Verallgemeinertes Denken kann auch verwendet werden, um einen Absatz zu entwickeln.

Der Trick ist, dass der Autor zuerst eine Reihe von besonderen Ereignissen in Form eines Satzes vorbereiten kann und dann am Ende des Absatzes mit einem Satz endet, der eine Verallgemeinerung der besonderen Ereignisse enthält, die am Anfang des Absatzes erwähnt wurden . Dieser letzte Satz enthält normalerweise die Hauptidee des Absatzes.

Analogie

Ein Absatzanordnungsmuster in Form eines Vergleichs zweier Dinge, die dieselbe Natur haben. In Analogie zur Absatzentwicklung können Sie denken, dass zwei Dinge, die dieselbe Natur haben, möglicherweise auf der anderen Seite gemeinsam haben.

Kausale Beziehungen

Der Kausalzusammenhang ist ein Muster der Absatzzusammenstellung unter Verwendung von Fakten mit einem Muster von Ursache-Wirkungs-Beziehungen. Sie können einen Absatz beginnen, indem Sie die verschiedenen Ursachen von etwas erklären, die mit einer Hauptidee über die Wirkung von etwas enden.

Beispiel eines induktiven Absatzes

Beispiel 1:

Ein Fußballsportler kann 90 Minuten lang von einem Ende des Feldes zum anderen laufen, wenn er körperlich fit ist. Eine ausgewogene Portion Bewegung mit Ruhe und nahrhaftem Essen kann der Schlüssel dazu sein.

Ähnlich verhält es sich mit Menschen, die täglich von morgens bis abends aktiv sind. Eine gesunde körperliche Verfassung sowie ausreichende Ruhe und gesunde Ernährung halten Sie körperlich bereit, den Tag zu überstehen. Achten Sie daher auf unseren physischen Körper, indem Sie sich ausruhen und auch nahrhafte Lebensmittel zu sich nehmen.

Beispiel 2:

Spät in der Nacht zu lernen und auch nicht zu schlafen ist keine gute Sache für die Gesundheit und Sie können nicht garantieren, ob Sie diese Lektionen meistern können. Besonders wenn Sie dies tun, wenn Sie am nächsten Tag eine Prüfung haben, passiert Schläfrigkeit, die Ihre Konzentration beeinträchtigen kann. Daher müssen Sie sich vorbereiten und lange vor Beginn der Prüfungszeit mit dem Lernen beginnen.

Dort gibt es eine Erklärung des induktiven Absatzes, der die Hauptidee am Ende des Absatzes zusammen mit Beispielen enthält. Gibt es etwas, das Sie verwirrt? Wenn ja, können Sie es in die Kommentarspalte schreiben. Und vergessen Sie nicht, dieses Wissen mit der Menge zu teilen!

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found