Umweltveränderungen aufgrund von Umweltverschmutzung und deren Erhaltung

Die Abhängigkeit des Menschen von natürlichen Ressourcen zur Deckung seines täglichen Bedarfs wird durch die Entwicklung von Wissenschaft und Technologie allmählich verschoben. Wo die natürlichen Ressourcen überfischt wurden, verursachte dies Verschmutzungen, die sich negativ auf die Umweltveränderungen auswirkten.

Die Umwelt ist eine wichtige Komponente, die verschiedene menschliche Bedürfnisse befriedigt und in der Lage ist, durch verschiedene Prozesse ein Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Das Gleichgewicht dieses Ökosystems wird jedoch durch menschliche Aktivitäten durch Verschmutzung der Umwelt gestört.

Umweltverschmutzung ist das Eindringen oder Eindringen von Lebewesen, Substanzen, Energie und anderen Bestandteilen in die Umwelt durch menschliche Aktivitäten, so dass deren Qualität auf ein bestimmtes Niveau abfällt, was dazu führt, dass die Umwelt nicht gemäß ihrer Bezeichnung funktioniert. Die Materialien, die Umweltverschmutzung verursachen, werden als Schadstoffe bezeichnet.

Eine Umwelt gilt als verschmutzt, wenn die Menge oder Menge der Schadstoffe den Schwellenwert überschreitet, was zu einer Abnahme der Qualität oder Tragfähigkeit der Umwelt und zur Störung von Lebewesen führt. In der Tat können Umweltveränderungen das menschliche Leben beeinträchtigen und Naturkatastrophen auslösen.

Basierend auf dem Ort, an dem sie auftritt, kann die Verschmutzung in vier Arten unterteilt werden, nämlich Wasserverschmutzung, Bodenverschmutzung, Luftverschmutzung und schließlich Schallverschmutzung.

Wasserverschmutzung

Wasserverschmutzung ist das Eindringen von Lebewesen oder anderen Substanzen in das Wasser, wodurch die Wasserqualität bis zu einem bestimmten Grad abnimmt, so dass sie nicht mehr ihrem Zweck entsprechend funktionieren kann. Um festzustellen, ob Wasser kontaminiert ist oder nicht, kann es durch Testen von drei Parametern bestimmt werden, nämlich physikalisch, chemisch und biologisch.

Diese Wasserverschmutzung kann durch Industrieabfälle, Haushaltsabfälle, landwirtschaftliche Abfälle und das Fischen mit Gift verursacht werden. Wasserverschmutzung kann zu einer Verringerung der Sauerstoffmenge im Wasser führen, aquatische Biota abtöten, die Bodenfruchtbarkeit beeinträchtigen und das Leben von Tieren, Pflanzen und Menschen stören.

Erdbodenverschmutzung

Bodenverschmutzung bedeutet einen Zustand, in dem Chemikalien in die natürliche Bodenumgebung eindringen und diese verändern. Diesbezüglich kann eine Bodenverschmutzung durch direkte und indirekte Verschmutzung auftreten. Wo direkte Verschmutzung durch übermäßigen Einsatz von Düngemitteln, Einsatz von Pestiziden und Entsorgung nicht entzifferbarer Waagen verursacht wird, während indirekte Verschmutzung durch Wasser und Luft verursacht wird.

(Lesen Sie auch: Definition und Auswirkungen der Schallverschmutzung)

Die Ursachen der Bodenverschmutzung können in Form von festen Abfällen, flüssigen Abfällen, organischen Abfällen, anorganischen Abfällen, Industrieabfällen und landwirtschaftlichen Abfällen liegen, so dass diese durch Sanierung und Bioremediation überwunden werden können. Die negativen Auswirkungen dieser Verschmutzung verringern die Pflanzenproduktivität und wirken sich auf die menschliche Gesundheit aus.

Luftverschmutzung

Die Verdauung von Luft ist das Vorhandensein einer oder mehrerer physikalischer, chemischer oder biologischer Substanzen in der Atmosphäre in Mengen, die die Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen gefährden, die Ästhetik und den Komfort beeinträchtigen oder das Eigentum beschädigen können. Es gibt mehrere Luftschadstoffe, die das menschliche Leben und andere Lebewesen ziemlich stören, darunter:

  • Stickoxid- und Schwefeloxid-Schadstoffe bilden in Kombination mit Wasserdampf Salpetersäure und Schwefelsäure, die in großen Mengen sauren Regen verursachen können, der für Lebewesen sehr gefährlich ist.
  • Die Verwendung von FCKW als Kühlgas in Kühlschränken und Klimaanlagen kann zum Abbau der Ozonschicht führen.
  • Das Verbrennen von Wäldern, das Verbrennen von Erdölbrennstoffen und Kohle kann zu einem Anstieg des CO2-Gehalts in der Luft und zu einem Treibhauseffekt führen, der das Phänomen der globalen Erwärmung weiter beeinflusst.

Lärmbelästigung

Schallverschmutzung ist eine Störung der Umwelt, die durch Schall oder Geräusche verursacht wird und zu einer Störung der Lebewesen in der Umgebung führt. Im Durchschnitt kann eine Person Geräusche mit einer Frequenz von 20 bis 20.000 Hz und Geräusche mit einer Frequenz über 80 dB hören, während in der Welt der zulässige Schwellenwert für Geräusche 85 dB für eine Arbeitszeit von 8 Stunden pro Tag beträgt .

Lärm kann das menschliche Gehör beeinträchtigen und hat außerdem Nebenwirkungen auf Beschwerden im menschlichen Körper wie Übelkeit, Herzklopfen, Schlafstörungen, erhöhten Blutdruck und psychische Störungen.

Umweltschutz

Mensch und Umwelt sind eine untrennbare Einheit, so dass Veränderungen in der Umwelt Auswirkungen auf das menschliche Leben haben können. Um die negativen Auswirkungen dieser Umweltveränderung zu vermeiden, ist es notwendig, die Umwelt zu schützen.

Die Erhaltung der Umwelt kann unter anderem durch Konservierung, Verwendung von Pestiziden nach Dosierungen, nicht durch Abfall und Recycling von Abfällen erfolgen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found