Fortpflanzung in Bakterien, wie läuft der Prozess ab?

Bakterien sind einzellige Organismen, die zum Königreich Monera gehören. Im vorherigen Artikel haben wir die Struktur von Bakterien und die Funktionen ihrer Organellen diskutiert. Wir wissen, dass die Stoffwechselprozesse in Bakterien im Zytoplasma ablaufen. Bakterien sind auch in der Lage, Proteinsynthese in Ribosomen durchzuführen. Pili an der Zellwandfunktion für die Verteilung von genetischem Material während der Konjugation.

Was ist Konjugation? Konjugation ist ein Ereignis des genetischen Transfers von einem Individuum auf ein anderes. Aber ist ein genetischer Transfer im Allgemeinen nicht nur zwischen den Generationen möglich, dh von den Eltern auf die Kinder? Aber können sich Bakterien vermehren, um Kinder zu zeugen?

Als Organismen vermehren sich Bakterien auch, wissen Sie, Freunde. Aber natürlich anders bei Säugetieren wie Katzen oder Pferden. Dieses Mal werden wir die Art und Weise diskutieren, wie sich Bakterien vermehren, da sie sich nicht nur auf eine Weise vermehren.

(Lesen Sie auch: Kenntnis der Struktur von Bakterien, von Kapseln bis zu Plasmiden)

Bakterien vermehren sich auf zwei Arten, nämlich durch den Austausch von genetischem Material und die asexuelle Fortpflanzung. Der Austausch von genetischem Material erfolgt durch Konjugation, Transformation und Transduktion. Währenddessen erfolgt die asexuelle Fortpflanzung durch binäre Spaltung.

Austausch genetischer Materie

Wie bereits erwähnt, ist Konjugation der direkte Transfer von genetischem Material durch die Pili zwischen zwei benachbarten Bakterien, wodurch eine zytoplasmatische Brücke gebildet wird. Während der Konjugation werden die verwendeten Pili auch als Sex-Pili bezeichnet.

Neben der Konjugation gibt es auch eine Transformation. Transformation ist der Transfer von genetischem Material ohne direkten Kontakt. Dieser Prozess wurde erstmals vom britischen Bakteriologen Frederick Griffith entdeckt. Beispiele für Bakterien, die die Transformation durchführen, sind Neisseria, Bacillus, Streptococcus, und Haemophilus.

(Lesen Sie auch:Also, ein Teil der genetischen Materie, was sind Gene und Chromosomen?)

Schließlich ist die Transduktion die Übertragung von genetischem Material von einer Bakterienzelle zu einer anderen durch Bakteriophagen als Vermittler. Dieser Prozess wurde von Norton Zinder und Joshua Lederberg vorgeschlagen.

Asexuelle Reproduktion

Bakterien können sich auch ungeschlechtlich vermehren, dh durch binäre Spaltung. Zunächst replizieren die Bakterien ihre eigene DNA. Danach teilen die Bakterien das Zytoplasma und produzieren zwei neue Zellen. In einer günstigen Umgebung können sich Bakterien alle 20 Minuten teilen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found