Erkennen Sie 3 Klassifikationen von Material

Materie ist alles, was Masse und Volumen hat. Materie nimmt aufgrund ihres Volumens auch einen bestimmten Raum ein. Aufgrund seiner chemischen Eigenschaften wird Materie in mehrere Gruppen eingeteilt oder besser als Klassifizierung von Materie bezeichnet. Dies schließt Elemente, Verbindungen und Gemische ein.

Element

Elemente sind Substanzen, die nicht in andere, einfachere Substanzen zerlegt werden können. Beispiele für Elemente sind Gold, Aluminium, Eisen, Kupfer und andere.

Aufgrund ihrer physikalischen und chemischen Eigenschaften werden die Elemente in drei Gruppen unterteilt, nämlich Metallelemente, Nichtmetallelemente (Nichtmetallelemente) und Metalloidelemente (Halbmetallelemente).

Metallelement

Metallelemente sind Elemente mit folgenden Eigenschaften:

  • Die Substanz bei Raumtemperatur 25 ist fest, außer dass Quecksilber und Cäsium flüssig sind.
  • Ist ein guter Leiter oder Leiter der Elektrizität.
  • Glänzend beim Reiben.
  • Formbar und dehnbar.

Beispiele für metallische Elemente sind Aluminium, Eisen (Ferrum), Gold (Aurum), Kupfer (Cuprum), Silber (Argentum) und Quecksilber (Hydrargirum).

Nichtmetallische Elemente

Nichtmetallische Elemente sind Elemente mit folgenden Eigenschaften:

  • Bei Raumtemperatur liegen Substanzen in Form von Feststoffen, Flüssigkeiten und Gasen vor.
  • Elemente in Form von Substanzen sind im Allgemeinen spröde oder spröde (leicht zu brechen), beispielsweise Kohlenstoff.
  • Ist ein Isolator oder leitet keinen Strom, außer Graphit oder Kohlenstoff, und ist nicht glänzend, obwohl er gerieben wird, außer Diamant.

(Lesen Sie auch: Physikalische und chemische Veränderungen und Beispiele verstehen)

Einige Beispiele für Nichtmetallelemente sind Wasserstoff, Stickstoff, Sauerstoff, Kohlenstoff, Schwefel, Phosphor, Chlor, Jod und Helium.

Halbmetallische Elemente (Metalloide)

Metalloide Elemente sind Elemente, die Übergangseigenschaften von Metall zu Nichtmetall aufweisen, so dass sie einige metallische und nichtmetallische Eigenschaften aufweisen. Dieses Element ist im Allgemeinen ein Halbleiter, daher wird es häufig als Material zur Herstellung elektronischer Komponenten wie Transistoren, ICs und Dioden verwendet. Beispiele für metalloide Elemente sind Silizium, Bor und Arsen.

Verbindung

Eine Verbindung ist eine einzelne Substanz, die chemisch in zwei oder mehr Elemente zerlegt werden kann. Beispiele für Verbindungen sind Wasser (H 2 O), Tafelsalz (NaCl), Essig (CH 3 COOH) und andere.

Säure-, Base- und Salzverbindungen

1. Verbindungssäure

Säure ist eine Verbindung mit einem Säuregehalt unter 7 (<7). Saure Verbindungen können blaues Lackmuspapier rot färben. Ein Stoff ist sauer, wenn er folgende Eigenschaften hat:

  • Der Geschmack ist sauer
  • Kann die Farbe von blauem Lackmus in rot ändern,
  • In der Regel sind Mineralsäuren ätzend, da sie das Hautgewebe reizen und beschädigen und Gegenstände aus Holz oder Papier perforieren können, wenn sie konzentriert sind.
  • Säurelösungen können mit Metallen unter Bildung von Wasserstoffgas und einer Salzlösung reagieren.

2. Basisverbindungen

Basen sind Verbindungen mit einem Säuregehalt über 7 (> 7). Grundlegende Verbindungen können rotes Lackmuspapier blau färben. Im Alltag finden sich alkalische Substanzen wie Seife, Waschmittel, Zahnpasta, Bleichmittel usw. Alkalische Substanzen haben folgende Eigenschaften:

  • Bitter und rutschig auf der Haut
  • Ändern Sie die rote Lackmusfarbe in blau
  • Kann saure Eigenschaften neutralisieren
  • Sind ätzend oder können die Haut schädigen.

3. Salz

Salz ist eine Verbindung, die aus der Reaktion zwischen sauren und alkalischen Lösungen entsteht. Salz ist eine feste kristalline Form, die durch Verdampfen von Meerwasser aus einer Salzlösung erhalten wird, die mit Meerwasser und anderen im Meerwasser enthaltenen Mineralien gemischt ist.

Aufgrund der Verdunstung verdunstet das ursprünglich flüssige Meerwasser, und es bleiben nur die Salzkörner übrig, die kristallin fest sind. Salz hat folgende Eigenschaften:

  • Salzlösungen leiten Strom.
  • Salz hat hohe Siede- und Schmelzpunkte.
  • Im Allgemeinen ist Salz wasserlöslich.
  • Sind ätzend oder können die Haut schädigen.
  • Normalerweise ist Salz wasserlöslich.
  • Salz kann sauer, basisch oder neutral sein. Diese Eigenschaften hängen von der Substanz ab, in der es gebildet wird.

Säure-Base-Indikator

Indikatoren sind Materialien oder Werkzeuge, mit denen die Eigenschaften einer Verbindung (sauer, alkalisch oder neutral) identifiziert werden. Es gibt zwei Arten von Säure-Base-Indikatoren, nämlich natürliche Indikatoren und künstliche Indikatoren.

1. Natürlicher Indikator

Natürliche Indikatoren können aus farbigen Pflanzenteilen gewonnen werden, die Blumen, Blätter, Früchte, Samen oder Wurzeln sein können. Zum Beispiel Kurkuma, Hibiskusblüte, Mangostanschale und andere.

2. Künstliche Indikatoren

Es gibt verschiedene Arten von künstlichen Indikatoren, nämlich Lackmuspapier, Universalindikatorpapier, Indikatorlösungen und pH-Meter.

Das Werkzeug ist auch einfach zu bedienen und überall hin mitzunehmen.

Mischen

Eine Substanz oder Materie, die aus der Verbindung von zwei oder mehr einzelnen Substanzen mit einem unregelmäßigen Verhältnis gebildet wird. Beispiele: Wasser und Zucker, Wasser und Salz, Wasser und Sand und andere.

Eine homogene Mischung

Eine homogene Mischung wird beispielsweise als Lösung bezeichnet: eine Mischung aus Wasser und Zucker.

Heterogene Gemische

Eine heterogene Mischung ist eine Mischung aus zwei oder mehr Typen, deren Bestandteile noch voneinander unterschieden werden können. Zum Beispiel eine Mischung aus Eisenpulver mit Sand, eine Mischung aus Wasser und Öl. Und andere.

Heterogene Gemische werden in zwei Teile geteilt, nämlich Suspension, bei der es sich um ein heterogenes Gemisch handelt, bei dem die Partikel mit bloßem Auge sichtbar sind. und Kolloide, nämlich eine Mischung aus zwei oder mehr Substanzen, die sich zwischen Lösung und Suspension befinden. Auf den ersten Blick sieht das Kolloid homogen aus, aber mit einem Ultramikroskop betrachtet ist es heterogen.

Gemischte Trennmethode

Es gibt verschiedene Methoden, um Gemische nach ihren physikalischen Eigenschaften zu trennen, nämlich:

Filtermethode (Filtration)

Die Filtration ist ein Verfahren zum Trennen von Flüssigkeiten und Feststoffen, die in Flüssigkeiten unlöslich sind, indem sie durch einen porösen Filter geleitet werden. Im Allgemeinen wird die Mischung unter Verwendung von Filterpapier filtriert, das in einen Glastrichter gegeben wird.

Kristallisation (Kristallisation)

Die Kristallisation ist ein Verfahren zum Trennen eines Gemisches gelöster Feststoffe in Lösung durch Verdampfen des Lösungsmittels. Beispiele für die Trennung der Mischung durch Kristallisation sind die Herstellung von Speisesalz aus Meerwasser, die Herstellung von Rohrzucker aus Zuckerrohr und die Herstellung von Süßwaren (Süßigkeiten) aus Rohrzucker.

Sublimation (Sublimation)

Sublimation ist eine Methode zur Trennung einer Mischung von Feststoffen und Feststoffen, die leicht sublimieren. Die Trennung der Mischung mittels Sublimation kann verwendet werden, um sublimierende Substanzen wie Kampfer, Jod, Koffein und Naphthalin abzutrennen oder zu reinigen.

Chromatographie

Die Chromatographie ist ein Verfahren zum Trennen von Gemischen auf der Grundlage von Unterschieden im Diffusionskoeffizienten oder der Ausbreitungsgeschwindigkeit der Bestandteile einer Substanz in einem bestimmten Medium. Bei der Chromatographie werden die Bestandteile der Substanz zwischen zwei Phasen getrennt, nämlich der stationären Phase und der mobilen Phase.

Destillation (Destillation)

Bei der Destillation wird eine Mischung aus flüssiger Farbe und Flüssigkeit auf der Grundlage der unterschiedlichen Siedepunkte getrennt. Der Destillationsprozess wird durchgeführt, indem der die Mischung enthaltende Destillationskolben langsam erhitzt wird, bis die Temperatur über der Siedetemperatur der abgetrennten Flüssigkeit liegt. Flüssigkeiten mit niedrigeren Siedepunkten scheiden sich früher ab als Flüssigkeiten mit höheren Siedepunkten.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found