Das Zeitalter der perundagischen, bronzefarbenen und eisernen Kulturen der Welt

Im wahrsten Sinne des Wortes kommt Verhandeln vom Wort undagi, was jemanden bedeutet, der in der Lage ist, bestimmte Aufgaben zu erledigen. Zu dieser Zeit befand sich das Leben der Menschen wohl in einem fortgeschrittenen Stadium, da sie bereits über die Fähigkeiten verfügten, Werkzeuge aus Bronze herzustellen. Die Werkzeuge werden verwendet, um den täglichen Bedarf zu decken. Gut für die Landwirtschaft, Jagd oder Durchführung bestimmter Zeremonien.

Das perundagische Zeitalter fand während des Metallzeitalters ab etwa 500 v. Chr. Statt. Es wird das Metallzeitalter selbst genannt, weil in dieser Zeit die meisten verwendeten Werkzeuge aus Bronze und dann aus Eisen bestanden.

Das perundagische Zeitalter fand während des Metallzeitalters ab etwa 500 v. Chr. Statt. Es wird das Metallzeitalter genannt, weil der Großteil der Ausrüstung aus dieser Zeit aus Bronze und dann aus Eisen bestand.

Bronzekultur

Die Verbreitung der Bronzekultur in der Welt wurde von Deutero Melayu durchgeführt. Sie brachten diese Kultur aus Dong Son, einem Dorf im Song Hong Valley, Vietnam, heute. Seit den 1000er Jahren vor Christus war das Dorf eines der Zentren der Bronzekultur in Asien. Deutero Melayu trat um 300 v. Chr. In die Welt ein und verbreitete sich auf verschiedenen Inseln, während er die Technologie zur Herstellung von Bronzegeräten einführte.

(Lesen Sie auch: Ein Blick auf das Leben der Weltgemeinschaft in der Zeit vor der Alphabetisierung)

Beispiele für Relikte der Bronzekultur während der Verhandlungszeit sind Nekara, Trichteräxte, Bronzestatuen, Bronzeschmuck und Waffen.

Eisenkultur

Die Eisenkultur fand statt, als die menschlichen Undagi-Fähigkeiten fortgeschritten waren. Die Herstellung von Werkzeugen aus Eisen erfordert Fachkenntnisse in der Herstellung von Eisenöfen, der Verarbeitung von Eisenerz-Zerkleinerungsflüssigkeiten, der Herstellung von Formen zum Gießen von Eisenflüssigkeiten und dem Schmieden von Eisen in die erforderlichen Geräte. Die Eisenkultur war geprägt von der Entstehung des Schmiedeberufs in der Gesellschaft.

Eisenwerkzeuge waren in der Tat stärker als Bronzewerkzeuge. Zu den hergestellten Werkzeugen gehören Speerspitzen, Pfeilspitzen, Hacken, Sicheln und Pflugscharen. Leider gibt es nicht viele Relikte aus der Eisenkultur, da sie leicht rosten.

Kurz gesagt, im Zeitalter der Gesellschaft hat sich nicht nur ein hoher künstlerischer Geist gezeigt und gezeigt, in dem sich die verschiedenen Kulturen (wie Statuen), sondern auch die Technologie zu entwickeln begonnen haben, was sich aus der Entdeckung von ergibt Werkzeuge zur Metallerzherstellung.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found