Welt in der Ära der neuen Ordnung

Die Welt hat seit der Unabhängigkeitserklärung von 1945 bis heute mehrere Perioden von Regierungssystemen erlebt. Ein Regierungssystem, das 32 Jahre lang in der Welt überlebt hat, war die Neue Ordnung (Orba).

Die Ära der neuen Ordnung ereignete sich in der Welt nach dem Rücktritt von Präsident Soekarno und wurde durch Soeharto ersetzt, der sein Mandat durch einen Haftbefehl vom 11. März (Supersemar) nach dem Vorfall der G30S PKI im Jahr 1965 erhielt. Dieses Regierungssystem begann in den Jahren 1966 - 1988 in die Form der Einheitlichen Weltrepublik. Welt mit dem Regierungssystem des Präsidenten.

Während der 32-jährigen Amtszeit von Präsident Soeharto hatten viele politische Maßnahmen einen erheblichen Einfluss auf die Führung des Weltstaates, sowohl in politischer als auch in wirtschaftspolitischer Hinsicht. Die politische und wirtschaftliche Politik der Welt während der Ära der Neuen Ordnung war sehr vorteilhaft für die Bemühungen, ihre Entwicklung zu beschleunigen.

In der Ära der neuen Ordnung gab die Regierung zwei politische Richtlinien heraus, nämlich innen- und außenpolitische Richtlinien. Wo jede dieser Richtlinien auf der Grundlage der Bedürfnisse der Bedingungen des Weltlandes herausgegeben wird, die idealerweise vorteilhaft sind und die Interessen der Bevölkerung insgesamt priorisieren.

(Lesen Sie auch: Welt im Zeitalter der geführten Demokratie)

In wirtschaftspolitischer Hinsicht startete die Regierung ein wirtschaftliches Rehabilitationsprogramm der Neuen Ordnung auf der Grundlage des TAP MPRS Nr. XXIII / 1966, das das Problem der Verbesserung der Volkswirtschaft vor allen anderen nationalen Problemen, einschließlich der Politik, erforderte. Um diese Verbesserung zu realisieren, versucht die Regierung, die Auswirkungen der Hyperinflation zu überwinden und einen Staatshaushalt aufzustellen.

Gleichzeitig versucht die Regierung, sich sofort um Auslandsschulden zu kümmern und erneut Schulden mit geringen Zinsen zu suchen, um eine Rehabilitation durchzuführen und auch für die wirtschaftliche Entwicklung bis zur nächsten Periode. Diese Politik zeigte schließlich Erfolg bei der Überwindung der Hyperinflation von 650% im Jahr 1966 auf 8,88% im Jahr 1971.

Diese großartige Entwicklung hat sich positiv ausgewirkt, so dass sie von den Menschen auf der Welt wahrgenommen werden kann. Zu den positiven Auswirkungen der bestehenden Politik zählen:

  • Hohes Wirtschaftswachstum, da jedes staatliche Entwicklungsprogramm gut geplant ist und die Ergebnisse konkret gesehen werden können.
  • Der Welt ist es gelungen, den Status eines Reisimportlandes in eine Nation zu ändern, die ihren eigenen Reisbedarf decken kann.
  • Der Verringerung der Armutsquote folgten die Verbesserung des Wohlstands der Menschen, die Verringerung der Kindersterblichkeit und die Erhöhung der Teilnahmequote an der Grundbildung.
  • Zentralregierung, dh alle Entscheidungen können nur von der Zentralregierung getroffen werden.

Die von wirtschaftlicher und politischer Seite herausgegebenen neuen Richtlinien deckten jedoch nicht die negativen Auswirkungen der Richtlinien während der Ära der neuen Ordnung ab. Wo sind die negativen Auswirkungen der Politik:

  • Führung, die aufgrund der Verwendung eines Sicherheitsansatzes eher autoritär ist.
  • Die Golongan Karya Party (Golkar) ist das Hauptinstrument zur Stabilisierung der Wirtschaft, während die World Democracy Party (PDI) und die United Development Party (PPP) nur als Begleiter fungieren.
  • Die ungleiche Entwicklung der Welt und die Entstehung von Entwicklungslücken zwischen dem Zentrum und den Regionen.
  • Es wird davon ausgegangen, dass die Regierung keine guten demokratischen Werte geliefert hat.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found