Die Aufzeichnungsphase im Abrechnungszyklus des Serviceunternehmens

Das Rechnungswesen ist ein Teil des Alltags, insbesondere bei der Unterstützung des Finanzmanagements in den jeweiligen Häusern. Unabhängig davon, ob wir dies realisieren oder nicht, wurde das Management Accounting auch im einfachsten Umfang des Rechnungswesens durchgeführt. Gleiches gilt für einen größeren Umfang, nämlich Unternehmen. Das Rechnungswesen ist das Herzstück der Nachhaltigkeit des Unternehmens bei der Durchführung verschiedener Geschäftsaktivitäten.

In der Buchhaltung ist der Cashflow (Geld aus und ein) eines der Dinge, die berücksichtigt werden müssen. Dies liegt daran, dass jedes Unternehmen bei der Erstellung seiner Finanzunterlagen auf verschiedene angepasste Ansätze verweist Kerngeschäft jeweils zum Beispiel Unternehmen, die Dienstleistungen erbringen.

Welche Schritte müssen dann unternommen werden, um Aufzeichnungen im Abrechnungszyklus des Dienstleistungsunternehmens zu erstellen? Lassen Sie uns gemeinsam diskutieren und die Diskussion weiter verfolgen, bis sie abgeschlossen ist.

Quelle der Auflistung

Die Aufzeichnungsphase bei einem Dienstleistungsunternehmen ist die erste Phase des Abrechnungszyklus, die zur Ermittlung von Kontoschätzungen, der Auswirkung von Transaktionen auf Kontoänderungen und Positionierung sowie der Anzahl der Debit- und Kreditkonten in jeder Dienstleistungsunternehmenstransaktion hilfreich ist. Wobei die erste Aufzeichnungsphase mit der Aufzeichnung der Finanzen beginnt, die durch den Nachweis bestehender Transaktionen entstanden sind. Es gibt 8 Quellen für den Nachweis von Transaktionen in Dienstleistungsunternehmen, nämlich:

(Lesen Sie auch: Berichtsphase im Rechnungslegungszyklus des Dienstleistungsunternehmens)

  • Der Erhalt von Bargeld ist ein Beweis dafür, dass das Unternehmen einen Geldbetrag in bar oder in bar erhalten hat.
  • Der Nachweis der Auszahlung ist der Nachweis, dass das Unternehmen Bargeld ausgegeben hat, um verschiedene Aktivitäten im Zusammenhang mit internen Parteien durchzuführen.
  • Internes Memo ist ein Nachweis für die Aufzeichnung zwischen Abteilungen oder Managern und Abteilungen innerhalb des Unternehmens.
  • Eine Rechnung ist ein Nachweis für einen Kauf oder Verkauf auf Kredit.
  • Der Erhalt ist ein Nachweis über den Erhalt eines Geldbetrags, der vom Empfänger des Geldes unterschrieben und an die Person übergeben wird, die den Geldbetrag bezahlt hat.
  • Ein Belastungsschein ist ein Beweis dafür, dass das Unternehmen seine Abonnementschätzung aufgrund verschiedener Dinge wie Servicemängeln, Misshandlung und Nichteinhaltung von Bestellungen belastet hat.
  • Eine Gutschrift ist ein Beweis dafür, dass das Unternehmen seine Abonnementschätzung aufgrund verschiedener Ursachen wie Servicefehlern, Misshandlungen und ungeeigneten Bestellungen gutgeschrieben hat.
  • Scheck ist eine Bestellung einer Partei, die ein Konto bei der Bank hat, so dass die Bank einen Geldbetrag an die Partei zahlt, deren Name auf dem Scheck aufgeführt ist.

Transaktionsnachweisanalyse

Die nächste Stufe der Aufzeichnung ist die Analyse des Transaktionsnachweises. Der Nachweis der Transaktionsanalyse ist eine Phase, in der die Auswirkung einer Transaktion auf Debit- und Kreditpositionen sowie die Höhe der Änderungen des Nominalkontos bestimmt werden. Bei der Analyse von Transaktionen müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden:

  • Bestimmen Sie, welche Dinge von der Transaktion betroffen sind.
  • Bestimmen Sie andere Effekte, die gegeben werden, wie Schulden, Kapitaleinnahmen, Ausgaben sowie Additionen und Subtraktionen von Vermögenswerten.
  • Bestimmen Sie die Belastung oder Gutschrift des betreffenden Kontos.
  • Bestimmen Sie den Betrag, den Sie gutschreiben oder belasten müssen.

Tagebuch

Die nächste Aufzeichnungsphase ist das Journal, ein Tool zum Aufzeichnen von Unternehmenstransaktionen, die chronologisch ausgeführt werden, indem die Konten, die belastet und gutgeschrieben werden müssen, zusammen mit ihren jeweiligen Beträgen angezeigt werden. Im Allgemeinen haben Zeitschriften als Hauptstufe der Aufzeichnung mehrere Funktionen, nämlich:

  • Die historische Funktion zeichnet jede Transaktion, die basierend auf dem Zeitpunkt der Transaktion durchgeführt wurde, in einem Journal auf. Damit allgemeine Zeitschriften innerhalb eines Monats einen Überblick über die täglichen Aktivitäten des Unternehmens geben können.
  • Die Funktion zum Aufzeichnen von Journalen ist ein Tool zum Aufzeichnen aller Transaktionen, die als Ganzes auf der Grundlage vorhandener Transaktionsnachweise stattfinden.
  • Die Analysefunktion analysiert alle Transaktionen, die innerhalb eines Unternehmens stattfinden, um Debit- und Kreditkonten zu ermitteln.
  • Die Anweisungsfunktion, eine Form der Fortsetzung der Analystenfunktion zur Durchführung einer Aufzeichnung im Hauptbuch, sowohl bei Lastschrift als auch bei Gutschrift, passt sich den Ergebnissen der Analyse an.
  • Informative Funktion als Informationszentrum durch Betrachtung der Aufzeichnung getätigter Transaktionen.

Hauptbuch

In der letzten Erfassungsphase werden Daten aus dem Hauptbuch in das Hauptbuch übertragen (Buchung). Das Hauptbuch ist das Hauptbuch zur Erfassung von Finanztransaktionen, das Einträge aus allen Buchungsjournalen konsolidiert, eine Klassifizierung ähnlicher Konten darstellt und als Grundlage für die Erstellung von Bilanz- und Gewinn- und Verlustrechnungen dient. In der Zwischenzeit ist das Hauptbuch in Bezug auf die Form in zwei Teile unterteilt, nämlich:

  • Das T-förmige Hauptbuch ist das einfachste und am weitesten verbreitete Hauptbuch für verschiedene Zwecke, z. B. zur Analyse und Erläuterung der Mechanismen für die Verwendung von Konten im Buchhaltungsunterricht.
  • Skontro-Form oder nebeneinander, wobei dieses Buch in zwei oder vier Spalten erstellt werden kann. Dieses Formular erleichtert den Buchhaltern die Übertragung von Daten in die Bilanz.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found