Coulombs Gesetz verstehen

Haben Sie jemals damit experimentiert, ein Plastiklineal auf trockenes Haar zu reiben und es nahe an ein kleines Stück Papier zu halten? Wenn ja, werden Sie definitiv feststellen, dass das Papier am Lineal haften bleibt. Woher? Dies liegt daran, dass ein gegen das Haar geriebenes Lineal eine elektrische Ladung hat, die bewirkt, dass das zerrissene Papier vom Lineal angezogen wird. Und das hat mit einem Gesetz der Physik zu tun, das Coulombs Gesetz heißt.

Diese elektrische Ladung wird in zwei Teile geteilt, nämlich positive elektrische Ladung und negative elektrische Ladung. Zwei nahe beieinander liegende elektrische Ladungen erfahren eine Wechselwirkung. Die Wechselwirkung kann in Form einer gegenseitigen Anziehung erfolgen, wenn die Ladungen nicht gleich sind, und abstoßend, wenn die Ladungen ähnlich sind. Die Ereignisse der Anziehung oder Abstoßung zwischen zwei Ladungen werden durch das Coulomb-Gesetz verursacht.

Das Coulombsche Gesetz ist eine Regel, die die Beziehung zwischen der elektrischen Kraft und der Größe jeder elektrischen Ladung beschreibt. Wobei dieses Gesetz die Beziehung zwischen der Kraft erklärt, die zwischen zwei Ladungspunkten entsteht, die in einem bestimmten Abstand vom Wert der Ladung und dem Abstand zwischen den beiden getrennt sind.

(Lesen Sie auch: Kennen Sie die 4 Arten von Gasgesetzen)

Das Coulomb-Gesetz wurde von einem aus Frankreich stammenden Physiker entdeckt, nämlich Charles Coulomb, der sagte, die elektrische Kraft sei eine Anziehung oder Abstoßung. In seiner Theorie stellt er fest, dass die Kraft zwischen den Ladungen auf die Verbindungslinie zwischen den beiden mit einer Größe wirkt, die direkt proportional zur Ladung und umgekehrt proportional zum Quadrat der Trennung der beiden ist.

Die Coulomb-Gesetz-Gleichung kann wie folgt geschrieben werden:

Coulomb-Gesetz

F = Coulomb-Kraft (N)

k = Coulomb-Konstante (Nm2 / C2)

q1 = elektrische Ladung 1 (C)

q2 = elektrische Ladung 2 (C)

r = Der Abstand zwischen den beiden elektrischen Ladungen

Aus der Gleichung des Coulomb-Gesetzes kann geschlossen werden, dass der Wert der Coulomb-Konstante k von der gewählten Einheit abhängt. Zusätzlich ist die SI-Ladungseinheit Coulomb (C), und die Coulomb-Konstante k im SI-System hat Einheiten.

Je weiter der Abstand zwischen den Ladungen führt, desto kleiner ist die elektrische Kraft oder Coulombkraft und umgekehrt, desto näher ist der Abstand zwischen den Ladungen, desto größer ist die elektrische Kraft oder Coulombkraft.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found