Kenntnis der Erdschichten und ihrer chemischen Anordnungen

Bisher ist nur ein Planet von Lebewesen bewohnt, nämlich die Erde. Abgesehen von der Anwesenheit von Wasser hat die Erde auch eine Atmosphärenschicht, die uns vor Sonneneinstrahlung schützt, sodass die Temperatur für Lebewesen sicher ist. Daher können wir unsere täglichen Aktivitäten auf der Erde ausführen.

Aber wussten Sie, dass die Erde, auf der wir leben, aus verschiedenen Schichten besteht? Sie können die Bewegung der Erdschichten spüren, wissen Sie. Zum Beispiel, wenn ein Erdbeben auftritt. Lassen Sie uns in diesem Artikel diese Schichten anhand ihrer chemischen Zusammensetzung diskutieren!

Erdschicht

Die Erde besteht im Wesentlichen aus vier Schichten, nämlich der Kruste, dem Mantel, dem äußeren Kern und dem inneren Kern. In der äußersten Schicht, nämlich der Erdkruste, leben Lebewesen. Darunter befindet sich der Erdmantel, der zum Schutz des Erdkerns dient. Schließlich ist der Kern der Erde, der eine sehr hohe Temperatur hat und aus einer Mischung von Metallen besteht.

Kruste

Die Erdkruste ist die äußerste Schicht, die dünner ist als die anderen Schichten. Diese Schicht besteht aus chemischen Elementen wie Sauerstoff, Silizium, Aluminium, Eisen, Kalzium, Natrium, Kalium und Magnesium. Es gibt zwei Arten von Schichten der Erdkruste, nämlich die kontinentale Kruste an Land und die ozeanische Kruste auf dem Meeresboden. Die kontinentale Kruste ist 30 bis 70 Kilometer dick, während die ozeanische Kruste 6 bis 11 Kilometer dick ist.

In der Erdkruste gibt es endogene Prozesse. Endogene Prozesse sind Prozesse, die durch Energie in der Erde verursacht werden und dazu führen, dass die Erdoberfläche uneben wird. Es sind endogene Prozesse, die zur Bildung von Bergen und Hügeln führen.

(Lesen Sie auch: Vulkan, Definition und Arten)

Endogene Prozesse werden in drei Typen unterteilt, nämlich Tektonismus, Vulkanismus und Erdbeben oder Seism. Tektonismus entsteht durch Bewegung zwischen den Erdschichten horizontal oder vertikal. Diese Bewegung kann Risse und Brüche verursachen. Währenddessen wird Vulkanismus durch die Freisetzung von Magma aus dem Magen auf die Erdoberfläche verursacht. Schließlich sind Erdbeben oder Erdbeben Schwingungen, die auf der Erdoberfläche aufgrund von Bewegungen tektonischer Platten oder vulkanischer Aktivität innerhalb der Erde auftreten.

Erdmantel

Die Schicht unter der Kruste ist der Mantel. Der Erdmantel ist die dickste Schicht mit einer Dicke von bis zu 2.900 Kilometern. Der Erdmantel wird auch als Asthenosphärenschicht bezeichnet, da er den Erdkern schützt.

Basierend auf dem Materialbestandteil wird der Erdmantel in zwei Kategorien eingeteilt, nämlich den äußeren und den inneren Mantel. Der äußere Mantel ist dünner als der innere Mantel und liegt etwa 10 bis 300 Kilometer unter der Erdoberfläche. Die Temperatur liegt im Bereich von 1.400 bis 3.000 Kelvin, sodass die Metalle im Inneren ausgehärtet sind. Inzwischen befindet sich der tiefe Mantel in einer Tiefe von 300 bis 2.890 Kilometern unter der Erdoberfläche. Die Temperatur kann 3.000 Grad Kelvin erreichen, daher besteht der innere Mantel aus geschmolzenem Metall.

Erdkern

Der Kern der Erde ist die innerste Schicht. Der Erdkern ist zweigeteilt, nämlich die äußere Kernschicht und die innere Kernschicht. Der äußere Kern liegt in einer Tiefe von 2.890 bis 5.150 Kilometern unter der Erdoberfläche. Die Hauptbestandteile sind Eisen und Nickel. Die Temperatur im äußeren Kern liegt bei 4.000 bis 5.000 Grad Kelvin.

Währenddessen befindet sich die innere Kernschicht in der Mitte und ist der heißeste Teil des Planeten, auf dem wir leben. Diese Schicht befindet sich in einer Tiefe von 5.150 bis 6.370 Kilometern. Der innere Kern besteht ebenfalls aus Eisen und Nickel, wird jedoch von geringen Anteilen an Schwefel, Kohlenstoff, Sauerstoff, Silizium und Kalium begleitet. Die Temperatur kann 5.500 Grad Kelvin erreichen.

Chemische Zusammensetzung

Zusätzlich zu den oben genannten Schichten besteht die Erde aus vier chemischen Strukturen, nämlich der Atmosphäre, der Hydrosphäre, der Lithosphäre und der Biosphäre.

Atmosphäre

Die Atmosphärenschicht ist die Luftschicht, die den Planeten mit einer Dicke von mehr als 650 Kilometern umhüllt. Diese Schicht besteht zu 78 Prozent aus Stickstoff und zu 21 Prozent aus Sauerstoff. Die Atmosphäre ist ebenfalls in fünf Schichten unterteilt, nämlich die Troposphäre, die Stratosphäre, die Mesosphäre, die Thermosphäre und die Exosphäre.

Die Troposphäre ist die Schicht, die der Erdoberfläche am nächsten liegt. Die Entfernung beträgt ca. 0 bis 15 Kilometer. Wetterphänomene wie Regen und Blitz treten in der Troposphäre auf. In der nächsten Schicht befindet sich die Stratosphäre, die sich über der Troposphäre befindet. Die Entfernung beträgt etwa 15 bis 40 Kilometer von der Erdoberfläche. Diese Schicht dient dazu, ultraviolette Strahlung der Sonne zu absorbieren und zu verbreiten.

Über der Stratosphäre liegt die Mesosphäre in einer Höhe von 40 bis 70 Kilometern über der Erdoberfläche. Dann gibt es die Thermosphäre, die 70 bis 400 Kilometer von der Erdoberfläche entfernt ist. Die Thermosphäre wird aufgrund des Ionisationsprozesses der Atome und Moleküle, die mit dem Sonnenplasma interagieren, auch als Ionosphäre bezeichnet.

Schließlich gibt es die Exosphäre als Schutz und die äußere Schicht, die den Planeten bedeckt. Es liegt 800 bis 3.260 Kilometer von der Erdoberfläche entfernt. Die Satelliten, die die Erde umkreisen, befinden sich in der Exosphäre.

Hydrosphäre

Wie der Name schon sagt, bezieht sich die Hydrosphäre auf die Wasserschicht auf der Erdoberfläche. Das heißt, die Hydrosphärenschicht umfasst Ozeane, Ozeane, Seen, Flüsse, Grundwasser und Wasserdampf.

Lithosphäre

Die Lithosphäre ist die äußerste Kruste, die aus Gestein besteht. Die Lithosphäre ist eine sich bewegende Platte, die eine Kontinentalverschiebung verursachen kann.

Biosphäre

Die Biosphäre bedeutet "lebende Schicht", was sich auf die Schicht bezieht, in der Lebewesen leben können. Die Biosphäre umfasst Land, Wasser, Luft und die Wechselwirkungen zwischen Lebewesen und ihrer Umwelt.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found