Entwicklung von Klassifizierungssystemen

Die Entwicklung von Technologie und Wissenschaft von Zeit zu Zeit hat sehr breite Vorteile für das menschliche Leben in Gegenwart und Zukunft. Ebenso in der Biologie, von denen eine das Klassifikationssystem von Lebewesen betrifft, das es dem Menschen mit seiner Entwicklung erleichtert hat, Klassifikationen vorzunehmen. Die Frage ist nun, wissen Sie, was ein Klassifizierungssystem ist und welche Typen es gibt?

In diesem Sinne ist die Klassifizierung die Gruppierung verschiedener Arten von Tieren oder Pflanzen in bestimmte Gruppen. Diese Gruppierung ist nacheinander nach der Ebene (Hierarchie) angeordnet, dh beginnend von der kleineren Ebene zur größeren Ebene.

Das Studium der Prinzipien und Methoden der Klassifikation von Lebewesen wird als Taxonomie oder Systematik bezeichnet. Das Prinzip und die Methode zur Klassifizierung von Lebewesen nach Taxonomie besteht darin, ein Taxon zu bilden. Das Klassifizierungssystem für Lebewesen ist in einer großen Gruppe zusammengefasst, die als Königreich bezeichnet wird.

Bisher wurden von Wissenschaftlern verschiedene Klassifizierungssysteme für Organismen vorgeschlagen, nämlich 2 Königreichsklassifikationen, 3 Königreichsklassifikationen, 4 Königreichsklassifikationen, 5 Königreichsklassifikationen und 6 Königreichsklassifikationen.

2 Königreichsklassifikation

Der griechische Wissenschaftler Aristoteles führte als erster ein Klassifizierungssystem für Organismen ein. Wo er den Organismus in zwei Königreiche aufteilte, nämlich das Pflanzenreich (Pflanzen) und das Tierreich (Tiere).

(Lesen Sie auch: 3 Klassifizierungssysteme in Lebewesen kennen)

Kingdom Plantae umfasst alle Pflanzen (unbeweglich) und Kingdom Animalia umfasst alle Tiere (beweglich). Das Klassifizierungssystem für zwei Königreiche weist jedoch immer noch viele Mängel auf, darunter:

  1. Kann nicht zwischen eukaryotischen und prokaryotischen Organismen, einzelligen und mehrzelligen Organismen sowie photosynthetischen Organismen und nicht-photosynthetischen Organismen unterscheiden.
  2. Viele Lebewesen gehören keiner Kategorie an.
  3. Verwendet keine anderen Merkmale wie Zellstruktur, Zellwandeigenschaften, Art der Nahrungsgewinnung, Lebensraum, Fortpflanzung und evolutionäre Beziehungen bei der Klassifizierung.

3 Königreichsklassifizierung

Das 3-Königreich-Klassifizierungssystem ist durch das Vorhandensein von Gruppen von Organismen gekennzeichnet, die nicht zum Pflanzen- und Tierreich gehören, wie Euglena und Schleimpilze. Daher werden diese Organismen zu einem neuen Königreich zusammengefasst, nämlich Kingdom Protista.

Diese 3-Königreich-Klassifikation wurde von Ernst Haeckel, einem deutschen Biologen, eingeführt. Wo gibt es 3 Klassifikationen von Organismen, nämlich Plantae (Pflanzen), Animalia (Tiere) und Protisten.

4 Königreichsklassifikation

Die 4-Königreich-Klassifikation erfolgte nach der Erfindung des Elektronenmikroskops. Die Ergebnisse zeigten, dass es Organismen gibt, die keine Kernmembran (Prokaryot) und einige eine Kernmembran (Eukaryot) haben. Dann werden prokaryotische Organismen wie Bakterien in eine neue Gruppe aufgenommen, nämlich das Königreich Monera.

5 Königreichsklassifikation

Die 5-Königreich-Klassifikation wurde 1969 von Robert H. Whittaker vorgeschlagen, wo er vorschlug, Pilze in getrennte Königreiche zu gruppieren, da Pilze Nährstoffe von anderen Organismen nicht photosistrieren, sondern absorbieren können.

Darüber hinaus unterscheiden sich Pilze in verschiedener Hinsicht von Pflanzen, beispielsweise in Bezug auf Zellwandkomponenten und Fortpflanzungsweisen. In dieser 5 Königreichsklassifikation sind also Plantae (Pflanzen), Animalia (Tiere), Protisten, Monera und Pilze (Pilze) enthalten.

6 Königreichsklassifikation

1977 unterteilte ein Wissenschaftler, Carl Woese, Kingdom Monera basierend auf Unterschieden in Zellwandkomponenten und ribosomaler RNA in Archaebakterien und Eubakterien, was zu 6 Königreichen führte, nämlich Archaebakterien, Eubakterien, Protista, Pilze, Plantae und Animalia.

Carl Woese klassifizierte Organismen auch in drei Domänen, nämlich die Archaealdomäne, die Bakteriendomäne und die Eukarya-Domäne. Domain ist ein Taxon, das über dem Königreich liegt.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found