Definition und Formen des soziokulturellen Wandels

Die Gesellschaft ist eine dynamische Gruppe von Individuen. Viele Faktoren können Veränderungen in der Gesellschaft fördern, sei es Ideologie, Regierungspolitik oder Massenbewegungen. Veränderungen, die sich auf soziale Interaktionen, Normalität und kulturelle Elemente auswirken, werden als soziokulturelle Veränderungen bezeichnet.

Der soziokulturelle Wandel ist eine Veränderung der sozialen und kulturellen Elemente in der Gesellschaft, sowohl materiell als auch immateriell. Die Formen des sozialen Wandels lassen sich an ihrem Zeitpunkt, ihrem Einfluss und ihrer Planung ablesen.

Formen des sozialen Wandels

Nach dem Zeitpunkt zu urteilen, kann sozialer Wandel entweder Revolution oder Evolution sein. Revolution ist ein sozialer Wandel, der in kurzer Zeit stattfindet. Die aufgetretenen Änderungen wurden in großem Umfang durchgeführt. Ein Beispiel ist die industrielle Revolution.

Inzwischen ist Evolution ein sozialer Wandel, der in langsamer Zeit stattfindet. Die Evolution besteht aus einer Reihe kleiner Veränderungen, daher spüren wir sie oft nicht. Ein Beispiel für Evolution ist der Wechsel von einer traditionellen zu einer modernen Gesellschaft.

Soziokulturelle Veränderungen können unter Berücksichtigung ihrer Auswirkungen in kleine und große Veränderungen unterteilt werden. Kleine Änderungen wirken sich weniger direkt aus, sodass sie keine Erschütterungen verursachen. Ein Beispiel sind die sich ändernden Trends bei den Kleidungsstilen.

(Lesen Sie auch: Was ist eine soziale Struktur?)

Wesentliche Veränderungen beziehen sich auf Veränderungen, die in den Gelenken des Lebens auftreten, so dass sie einen ausreichend großen Einfluss auf das Leben der Menschen haben. Ein Beispiel ist die Industrialisierung.

Nach der Planung zu urteilen, wird der soziokulturelle Wandel in geplante und ungeplante Veränderungen unterteilt. Änderung geplant oder geplante Änderung ist die Veränderung, die die Gesellschaft will. Manchmal treten diese Änderungen auch auf Wunsch bestimmter Parteien auf. Ein Beispiel ist der Straßenbau.

Ungeplante Änderungen oder ungeplante Änderung ist eine Veränderung, die über die Erwartungen der Gesellschaft hinausgeht. Diese Änderung wird von niemandem gewünscht. Ein Beispiel sind Naturkatastrophen.

Es gibt mehrere Faktoren, die soziokulturelle Veränderungen verursachen. Erstens gibt es einen Konflikt, bei dem sich die Menschen anpassen müssen. Zweitens die äußeren kulturellen Einflüsse der Gemeinschaft. Drittens wachsende und abnehmende Bevölkerung. Viertens natürliche Veränderungen. Schließlich gibt es neue Entdeckungen, die von Menschen im Leben genutzt werden.

Es gibt jedoch auch Faktoren, die das Auftreten von Änderungen verhindern. Erstens das Leben der Menschen, die isoliert sind, so dass es schwierig ist, von neuen Kulturen berührt zu werden. Zweitens Zoll. Drittens die späte Entwicklung der Wissenschaft. Viertens Vorurteile gegen neue oder fremde Dinge. Schließlich die traditionelle Haltung der Gesellschaft.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found