Zellteilung durch Mitose

Zellen als kleinste Organismen üben verschiedene Aktivitäten wie Lebewesen im Allgemeinen aus. Sie atmen, erhalten Nahrung und vermehren sich, wenn auch anders als vielzellige Kreaturen. Für die letzte Aktivität - Reproduktion, tun Zellen dies durch Teilen. Diese Methode wird normalerweise in zwei Typen unterteilt, nämlich Mitose und Meiose.

Mitose ist der Prozess, bei dem eine somatische Zelle Chromosomen in ihrem Zellkern multipliziert, um zwei identische Tochterzellen zu produzieren. Inzwischen ist Meiose eine Art Kernteilung, die die Anzahl der Chromosomensätze in Tochterzellen halbiert.

Wenn wir in der vorherigen Diskussion die Zellteilung mittels Meiose besprochen haben, ist jetzt die zweite Methode an der Reihe, nämlich die Mitose und ihre Stadien. Etwas?

Mitosestadien

Die vollständige Definition der mitotischen Zellteilung ist die Zellteilung, bei der der Kern (Chromosom) und das Zytoplasma geteilt werden, um zwei genetisch identische Tochterzellen zu bilden. Die mitotische Phase besteht aus Prophase, Metaphase, Anaphase und Telophase.

Im Prophasenstadium wird die Kernmembran abgebaut. Die Chromosomen in der Zelle verkürzen sich ebenfalls und es bildet sich eine Spindel. Vor dem Eintritt in das Metaphasenstadium befinden sich die Zellen im Prometaphasenstadium, wenn sich die Mikrotubuli-Spindeln an das Kinetochor anlagern. Erst dann durchläuft die Zelle das Metaphasenstadium, in dem sich die Chromosomen in der Äquatorebene ausrichten.

(Lesen Sie auch: Zellteilung durch Meiose)

Dann bewegen sich die Chromosomen im Anaphasenstadium zu den entgegengesetzten Polen. Schließlich treten Zellen in den Telophasenprozess ein, bei dem sich die Chromosomen in Chromatin verwandeln. Die Spindel verschwindet und die Kernmembran bildet sich neu.

Zytokinese

Ihre Freunde kennen oder erinnern sich vielleicht an den Begriff Zytokinese. Die Zytokinese ist das Stadium der Zellteilung, in dem sich das Zytoplasma in zwei Teile teilt. Die Zytokinese ist ein fortgeschrittenes Stadium der Kernzellteilung sowohl bei Mitose als auch bei Meiose. Die Zytokinese in tierischen Zellen ist im Bild unten zu sehen.

Mitose2

Wir können sehen, dass sich die Membran teilt und die Hälfte des Inhalts der Zelle in jede neue Tochterzelle aufgeteilt wird. Pflanzenzellen unterliegen ebenfalls einer Zytokinese. Da Pflanzenzellen starre Zellwände haben, trennt sich die Plasmamembran nicht, sondern bildet eine Zellwand, die die Zelle in zwei Teile trennt. Wir können die Zytokinese in Pflanzenzellen im Bild unten sehen.

Mitose3

Bei einigen Organismen folgt auf die Karyokinese oder Teilung des Zellkernmaterials keine Zytokinese. Dies führt zu einem mehrkernigen Zustand, der zur Bildung von Syncytium führt, beispielsweise der Endospermflüssigkeit in Kokosnuss oder dem, was wir als Kokosnusswasser kennen.

Ergebnisse und Funktion der mitotischen Spaltung

Nachdem wir den Prozess der mitotischen Teilung kennen, werden wir seine Ergebnisse und Funktionen diskutieren.

Da die Mitose den Zellkern in zwei Teile teilt, weisen die gebildeten Tochterzellen identische genetische Merkmale auf. Die genetische Information der beiden hat ebenfalls keine Variation.

Einige der Funktionen der ersten mitotischen Teilung sind die Regeneration. Einige Tiere können Teile ihres Körpers regenerieren, indem sie durch mitotische Teilung neue Zellen produzieren. Ein Beispiel ist der Seestern.

Abgesehen davon wird die mitotische Teilung auch bei der asexuellen Fortpflanzung verwendet. Einige Pflanzen können durch den Mitoseprozess Nachkommen hervorbringen, die der Mutterpflanze genetisch ähnlich sind. Mitose wirkt auch im Wachstumsprozess, wenn die Anzahl der Zellen in einem Organismus zunimmt. In Pflanzen beispielsweise führt die Teilung von Zellen im Meristemgewebe zu einem kontinuierlichen Wachstum der Pflanzen während ihres gesamten Lebens.

Beim Menschen tritt diese Teilung auch bei der Veränderung von Zellen auf. Im Körper werden Zellen ständig eliminiert und durch neue Zellen wie Hautzellen, Verdauungstraktzellen und Blutzellen ersetzt. Die neuen Zellen müssen Kopien der alten Zellen sein, um die gleiche Funktion und Aktivität aufrechtzuerhalten, wenn das beschädigte Gewebe repariert wird.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found