Das ideale Bildungssystem in der neuen Normalität finden

Die COVID-19-Pandemie hat zweifellos viele Dinge in unserem Leben beeinflusst. Es hängt nicht nur mit der Art und Weise zusammen, wie wir miteinander umgehen, sondern auch mit der Art und Weise, wie wir Aktivitäten ausführen, arbeiten und lernen. Letzteres hat sogar mehrere Ministerien - außerhalb des Ministeriums für kulturelle Bildung - gezwungen, sich zusammenzuschließen, um den besten Weg zur Implementierung eines Lernsystems zu finden. Es geht darum, das ideale Bildungssystem in der New Normal-Ära zu finden, dem man sich zwangsläufig stellen muss. Aber gibt es so ein Bildungssystem?

Durch das Joint Ministerial Decreto (SKB) wurden Leitlinien zum Erlernen des neuen Schuljahres während der COVID19-Pandemie herausgegeben. Einer der Punkte ist das Verbot von persönlichen Lehr- und Lernaktivitäten in 94% der Weltregion, die sich in den roten, orangefarbenen und gelben Zonen befinden. Als Ersatz kann das Lernen in diesem Bereich nur unabhängig durchgeführt werden online.

Das ist nicht mehr wirklich neu. Darüber hinaus besteht dieses System seit mindestens 4 Monaten, seit der weltweit erste neue Typ von Koronavirus entdeckt wurde. Trotzdem war die Herausforderung nicht vollständig verschwunden. Das Online-Lernsystem war von Anfang an nicht nur für Schüler und Eltern, sondern auch für Schulen (Lehrer und andere Ökosysteme), die gezwungen sind, sich schnell an das technologiebasierte Bildungssystem anzupassen, eine Belastung. Viele behaupten, unvorbereitet zu sein.

(Lesen Sie auch: Neue Smart Class-Funktionen sorgen dafür, dass sich das Lernen zu Hause in der Schule anfühlt.)

"Als PJJ in den frühen Tagen war, stellten wir fest, dass von uns im Bildungsbüro aus Freunde in der Schule, Schüler und Eltern nicht für dieses System bereit waren. Eltern und Schüler sind verwirrt. denn im Prinzip sind dies alles Premieren ", sagte Momon Sulaeman, Leiter der DKI-Provinz Jakarta SD und PKLK, in einer Talkshow mit dem Titel" Ideales Bildungssystem in der neuen normalen Ära ", die praktisch in Jakarta stattfand.

Vielleicht ist dies auch der Grund, warum das neue Schuljahr 2020 nicht mehr das gleiche ist wie in den Vorjahren.

Eine ähnliche Komplikation erleben politische Entscheidungsträger, die 10 oder sogar 20 Jahre zuvor gezwungen sind, das neue Bildungssystem voranzutreiben. Zum Zeitpunkt des Wandels war die Bildung noch immer durch die Bereitschaft zur Infrastruktur und die Einführung von Technologien eingeschränkt.

Trotzdem, bereit, nicht bereit, müssen wir bereit sein. Denn am Ende haben wir keine andere Wahl, als Fernunterricht mit vorhandenen Einrichtungen oder mit einer Lernlösung zu machen. Natürlich unbeschadet der Rolle von Lehrern und Schulen als Pädagogen und Lernorte.

"Bei der Umgestaltung der Bildungswelt geht es nicht darum, die Rolle von Pädagogen und Schulen zu negieren, sondern ihre jeweiligen Rollen zu stärken Stakeholder sagte ", erklärte Fernando Uffie, Gründer von Class Smart.

Lernen online oder technologiebasierte Bildung muss jedoch in der Lage sein, die Rolle von Lehrern, Schulen und Eltern im Bildungsprozess der Schüler zu berücksichtigen. Lernen online muss auch in der Lage sein, Interaktion zwischen ihnen zu bringen, um sicherzustellen, dass die Charaktererziehung fortgesetzt wird, obwohl sie durchgeführt wird virtuell.

"Lernlösungen online idealerweise nicht nur um ein Alphabetisierungszentrum zu werden, sondern auch um zu werden Plattform die das Lernsystem in Schulen aufnehmen kann. Auf diese Weise lernen online könnte eigentlich eine lösung sein, weil einhalten während COVID19 oder später verwendet werden ", fügte er hinzu.

(Lesen Sie auch: Smart Class empfiehlt "Online-Lernfreunde", finden wir es heraus!)

Sind wir alle bereit für diese Transformation?

Vertretung der Schule als Interessengruppen Kanya Muawanah, Direktorin von SMPI AL Azhar 8 Kemang Pratama, sagte, die Unterstützung aller Parteien spiele eine wichtige Rolle. Darüber hinaus ist dies auch das erste Mal ein Lernsystem online vollständig im Land umgesetzt.

"Die Schule ist wie ein Orchester, in dem viele Elemente enthalten sind. Wir können nicht zwingen, dass ein Element eine große Rolle spielt, während das andere Element weggelassen wird. Deshalb müssen sich alle gegenseitig unterstützen. Alhamdulillah, wir bei Al Azhar haben die volle Unterstützung der Stiftung sowie der Humanressourcen. Wo wir IT-kompetente Lehrer haben ", erklärte er.

Der Bürgermeister von Bekasi, Rahmat Effendi, sagte dasselbe. Er betonte die Bereitschaft von Bekasi City, das neue akademische Jahr 2020 mit einem Lernsystem durchzuführen online. Obwohl es seiner Meinung nach einige Herausforderungen gibt, denen man sich stellen muss, beginnend mit dem Zugang Internet ungleichmäßige, begrenzte Lerninfrastruktur onlinezur Beherrschung der Technologie im Rahmen des Ökosystems der Schulbildung.

"Das ist keine leichte Sache. Es erfordert viel Anpassung. Ich glaube jedoch, dass die Anpassung der erste Schritt für uns sein kann, um in die Zukunft der Bildung einzusteigen ", schloss er.

Was halten Sie vom idealen Bildungssystem in der New Normal-Ära für am besten geeignet? Teilen in der Kommentarspalte, lass uns gehen!

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found