Entleeren sich Pflanzen wie Menschen und Tiere?

Wie der Mensch hat jedes Lebewesen wissenschaftlich den Instinkt, Substanzen loszuwerden, die der Körper nicht benötigt. Nicht benötigte Stoffe werden in Form von kleinem oder großem Wasser (BAB) einschließlich Pflanzen entsorgt. Stimmt es dann, dass Pflanzen das können und wie verarbeiten Pflanzen den Stuhlgang?

Ja, im Grunde hat jedes Lebewesen instinktiv die gleichen Gewohnheiten wie der Mensch, nämlich Urinieren und Stuhlgang. Es ist nur so, dass der Prozess anders ist. Auch in Pflanzen. Im Gegensatz zu Menschen und Tieren wird der Prozess der Stuhlentleerung jedoch als Gutation bezeichnet.

Prozess des Urinierens

Obwohl nicht alle Pflanzen die Fähigkeit oder Gewohnheit haben, zu urinieren, gibt es verschiedene Arten von Pflanzen, die diese Aktivität ausführen. Warum? Denn wenn die Wurzeln Wasser aufnehmen können und mit einem gewissen Druck auf alle Pflanzenteile und Überschüsse übertragen werden, werden die Rückstände, die die Pflanze nicht benötigt, ausgeschieden. Nun, das nennt man den Gutationsprozess.

Was ist dann der Unterschied zum Transpirationsprozess, bei dem es sich um beide Möglichkeiten handelt, überschüssiges Wasser aus dem Pflanzenkörper zu entfernen? Grundsätzlich unterscheiden sich die Faktoren, die Einfluss darauf haben, wie man es loswird. Grundsätzlich kann überschüssiges Wasser durch den Transpirationsprozess entfernt werden. Mehrere Faktoren wie die hohe Luftfeuchtigkeit führen jedoch dazu, dass überschüssiges Wasser in Pflanzenzellen durch den Gutationsprozess freigesetzt werden muss.

(Lesen Sie auch: Faktoren, die Wachstum und Entwicklung beeinflussen)

Infolge dieses Drucks auf die Wurzeln setzt die Pflanze normalerweise eine dicke Flüssigkeit in Form von klebrigem Saft frei. Das Innere des Safts selbst besteht aus Zucker, Wasser und verschiedenen anderen Verbindungen, einschließlich Abfallverbindungen. Substanzen, die nicht benötigt werden oder wenn der Überschuss vorhanden ist, werden die Substanzen, die von Pflanzen nicht benötigt werden, durch die Wasserstomata oder Hydathoden in den Blättern herausgedrückt.

Defäkationsprozess

Währenddessen wird die Pflanze bei der Defäkation im Allgemeinen durch den Abtreibungsprozess gekennzeichnet. Pflanzenzellen enthalten große Vakuolen mit verschiedenen Funktionen, z. B. die Speicherung essentieller Nährstoffe oder die Lagerung nicht mehr verwendeter Abfälle. Dabei werden einige Substanzen, die von Pflanzen nicht benötigt werden, sofort verworfen, aber es gibt auch solche, die sie zuerst lagern und dann auf verschiedene Weise entsorgen.

In Bezug auf die Funktion der Lagerung von Abfällen konzentrieren Pflanzen ihre Lagerung auf bestimmte anatomische Teile, die später fallen werden, sei es in Form von Blättern, Blütenblättern oder sogar Früchten. Obwohl sie wichtige Vorteile haben, enthalten diese Teile tatsächlich Schwermetalle, Tannine, Oxalate und Anthocyane, die Pflanzen schädigen, wenn sie nicht entfernt werden.

Gutationsprozess und Tauphänomen

Gutation ist der Prozess der Freisetzung von Wasser in flüssiger Form aus Blattgewebe. Die Gutation erfolgt, wenn die Bodenbedingungen so geeignet sind, dass die Wasseraufnahme hoch ist, die Verdunstungs- / Transpirationsrate jedoch gering ist oder wenn die Wasserverdunstung aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit schwierig ist. Der Gutationsprozess findet in stomataähnlichen Blattstrukturen statt, die als Hydathoden bezeichnet werden.

Im Allgemeinen kann eine Gutation durch das Auftreten von Wassertropfen an den Rändern der Blätter beobachtet werden, die regelmäßig angeordnet und morgens gesehen werden. Dies wird manchmal mit Tau verwechselt, obwohl es sich um zwei verschiedene Dinge handelt. Warum ist es anders?

Tau ist das Ergebnis der Kondensation von Luft infolge des Kontakts einer Oberfläche mit einer kühleren Oberfläche. Beim Tauphänomen bedeckt Wasser fast die gesamte Oberfläche eines Blattes oder eines anderen Organs. Während die Gutation ein Prozess ist, der aus einer hohen Wasseraufnahme aufgrund eines hohen Wurzeldrucks resultiert, wird überschüssiges Wasser über die Stomata der Blattspitzen (Hydathoden) ausgeschieden und ist im Allgemeinen ordentlich angeordnet.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found