Den Inhalt des Verhandlungstextes verstehen

Wer von euch hat auf dem Markt eingekauft? Wenn nicht deine Mutter, musst du andere Leute gesehen haben, die damit beschäftigt sind zu bieten, oder? Beim Kauf und Verkauf von Transaktionen ist dies eine häufige Aktivität. Ein Angebot oder eine Verhandlung liegt vor, wenn zwei oder mehr Parteien vor demselben Problem stehen. In Bezug auf die Angebotspreise auf dem Markt stellen Verkäufer und Käufer den Preis eines Artikels in Frage. Verhandlungen können auch schriftlich geführt werden, nämlich unter Verwendung von Verhandlungstexten.

Wir können Verhandlung als eine Form der sozialen Interaktion definieren, die unterschiedliche Wünsche fördern soll. Verhandlungen können auch als gemeinsamer Entscheidungsprozess zwischen mehreren Parteien mit unterschiedlichen Wünschen interpretiert werden. Verhandlungen sind ein Weg, um eine Entscheidung zu treffen, die von zwei oder mehr Parteien vereinbart werden kann, um die Zufriedenheit der betroffenen Parteien zu befriedigen.

Bevor wir lernen, den Inhalt dieses Textes zu verstehen, müssen wir zuerst die Verhandlungsphasen kennen.

Verhandlungsphase

Bei Verhandlungen sind mindestens zwei Verhandlungsführer erforderlich, die unterschiedliche Ziele verfolgen. Zunächst schlägt der Verhandlungsführer 1 eine Absicht oder ein Problem im Zusammenhang mit dem Verhandlungsführer 2 vor. Der Verhandlungsführer 2 oder der Gesprächspartner erläutert dann das Ziel und weist die Argumente des Verhandlungsführers 1 aus bestimmten Gründen zurück.

(Lesen Sie auch: Lernen, Expositionstext zu schreiben, was sind die Stufen?)

Das Angebot wird dann vom Verhandlungsführer 1 zur Genehmigung eingereicht. Angebote können in Form der Flexibilität der Einreichung von Verhandlungsführern 1 abgegeben werden oder Verhandlungsführer 2 einen zusätzlichen Vorteil verschaffen. Verhandlungsführer 2 kann auch Vorschläge unterbreiten, die für ihn oder sie günstiger sind.

Wenn sie keine Einigung erzielt haben, kann der Verhandlungsführer weiterhin bieten oder die Verhandlungen vollständig verlassen, und beide Parteien erhalten nichts. Wenn jedoch eine Einigung erzielt wird, können beide Parteien das tun, was während der Verhandlungen versprochen wurde, und das Ergebnis erzielen.

Verhandlungstextstruktur

Beim Schreiben eines Verhandlungstextes gibt es eine Struktur, die die Darstellung von Verhandlungen erleichtert. Diese Struktur kann uns auch helfen, diesen guten Text zu schreiben. Einige der Abschnitte in diesem Text enthalten Orientierung, Einreichung, Gebot und Genehmigung.

Orientierung ist der Teil, der das zu verhandelnde Thema ausdrückt. Die beiden Verhandlungsführer, eine Partei, können die Problemdarstellung vermitteln, oder es gibt überhaupt keine Orientierung.

Der nächste Teil sind Einreichungen. Die Einreichung ist eine Einladung, etwas gemäß den Wünschen des Verhandlungsführers zu tun. Danach kann die Gegenpartei ein Angebot mit Argumenten unterbreiten. In dem Angebot kann es Widerstand gegen die Vorlage des ersten Verhandlungsführers geben.

Schließlich gab es eine Vereinbarung zwischen den beiden Parteien. Die Ergebnisse können vereinbart oder unangenehm sein und die beteiligten Parteien müssen der Entscheidung folgen.

Sprachregeln des Verhandlungstextes

Der Verhandlungstext erfolgt in der Regel in Form eines Gesprächs zwischen den Verhandlungsparteien. Es gibt verschiedene Arten von Sätzen, die häufig in Verhandlungstexten verwendet werden, z. B. logische Sätze, überzeugende Sätze, bedingte Sätze und Sätze der Kausalität.

Logische Sätze sind Sätze, die sowohl sequentiell als auch kontextuell sinnvoll sind. Logische Sätze werden verwendet, um die Ziele der Verhandlungen zu vermitteln und für die andere Partei sinnvoll zu machen. Darüber hinaus werden im Verhandlungstext höfliche Überzeugungssätze verwendet, damit der Gesprächspartner den Wünschen des Verhandlungsführers zustimmen kann.

Dann werden bedingte Sätze, die die Wörter if, Angenommen und if verwenden, auch häufig im Verhandlungstext verwendet. Dieser Satz wird ausgesprochen, wenn ein Angebot zur Erreichung des gewünschten Ziels gemacht wird.

Schließlich verursachen Kausalsätze, die die Wörter verwenden, weil und so in vielen Verhandlungstexten enthalten, um das Angebot zu stärken.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found