8 Tipps zur Entspannung bei Prüfungen

Jeder, der in der Schule war, wurde durch Prüfungen ausgeflippt. Und das ist gut so. Der Grund ist, dass die Prüfung nicht geleugnet werden kann, dass sie viel Energie kostet. Und das ist nicht nur körperlich, sondern auch geistig. Entweder weil Zeit für kontinuierliches Lernen aufgewendet wird, gibt es keine Zeit zum Ausruhen oder nur darüber nachzudenken, ob wir den Test bestanden haben oder nicht. Am Ende wird dich Stress verfolgen.

Nun, für diejenigen unter Ihnen, die nicht ständig von diesem Gefühl getroffen werden möchten, hat Extramarks eine Lösung. Garantiert, um Sie nicht wütend zu machen.

  1. Kenn dich selbst

Jeder lernt anders. Ausgehend von denen, die gerne in Gruppen lernen, alleine lernen, aus den Geschichten anderer Leute lernen, durch Videos lernen, diskutieren und so weiter. Wenn Sie verstehen, was Ihnen gefällt und was Sie mehr wollen - im Zusammenhang mit dieser Lernmethode - wird garantiert, dass der Lernprozess produktiver wird.

  1. Wählen Sie eine geeignete Lernmethode

Nachdem Sie sich selbst kennen, können Sie die Lernmethode auswählen, die Ihrer Meinung nach am besten geeignet ist. Wenn Sie leichter verstehen, ob das Thema in Videoform geliefert wird, lernen Sie es, indem Sie sich Videos ansehen. Ebenso bei anderen lernenden Charakteren wie durch Text, Audio oder Kinästhetik. Ja, der Punkt ist, dass Sie die Lernmethode auswählen müssen, die am besten zu Ihrem Charakter passt. Garantiert wird der Lernprozess mehr Spaß machen und Spaß machen. Das Thema ist auch für Sie leichter zu verstehen.

  1. Übung macht den Meister

Das Üben ist eine Möglichkeit, das Verständnis des zu lernenden Themas zu testen. Aus diesem Grund endet jedes Thema in den Extramarks immer mit Übungsfragen. Übung macht den Meister, wie das Sprichwort sagt.

  1. Online-Test

Ich habe studiert, geübt. Dann können Sie den Online-Test machen. Hier können Sie die Ergebnisse des unterhaltsamen und unterhaltsamen Lernprozesses messen, den Sie durchlaufen haben. Ja, dies ist die Simulationsphase, in der Sie die Prüfungsfragen später beantworten. Um nicht überrascht und aufgeregt zu sein, wenn Sie später die eigentliche Prüfung machen.

  1. Genug Schlaf bekommen

Lernen ist wichtig. Aber unermüdlich zu lernen, besonders bis Sie nicht schlafen, ist natürlich nicht die beste Wahl. Ruhe ist aber auch wichtig. Indem Sie sich ausruhen, insbesondere genug Schlaf bekommen, können Sie es Ihrem Gehirn erleichtern, neues Wissen in das Langzeitgedächtnis aufzunehmen. Es ist also nicht leicht zu vergessen.

  1. Wirf dich faul weg

Wer fühlt sich oft faul und unmotiviert, wenn er zum Lernen aufgefordert wird, aber vor den Prüfungen Angst hat, nicht zu bestehen, besorgt und letztendlich gestresst zu sein? Vertrauen Sie mir, das sind alles negative Emotionen, die am Ende nur zu Hindernissen werden können. Deshalb müssen Sie es sofort wegwerfen.

  1. Musik hören

Musik hören wird oft als der einfachste Weg gesehen, um Stress abzubauen. Und das wird von den meisten Menschen akzeptiert. Wenn Sie Musik hören, können Sie aufgeregter sein und Ihre Stimmung wird sich verbessern.

  1. Sport

Wenn Sie trainieren, um Stress abzubauen, kann dies sehr ernst klingen. Aber glauben Sie mir, es lohnt sich zu versuchen. Durch regelmäßiges Training, egal ob es sich nur um einen flotten oder einen gemütlichen Spaziergang handelt, können Sie den Blutfluss im Körper glatter gestalten. Dies hilft bei der Bekämpfung der negativen Auswirkungen von Stresshormonen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found