Die 4 tiefsten Planeten im Sonnensystem, was sind sie?

Das Sonnensystem ist eine Sammlung von Himmelskörpern, die aus der Sonne und allen Objekten bestehen, die sich um sie drehen, darunter acht Planeten mit elliptischen Bahnen, fünf Zwergplaneten, 173 identifizierte natürliche Satelliten und Millionen anderer Himmelskörper wie Meteore , Asteroiden, Kometen und andere.

Informell kann das Sonnensystem in drei Regionen unterteilt werden: das innere Sonnensystem, das die vier terrestrischen Planeten und den Haupt-Asteroidengürtel umfasst; das äußere Sonnensystem, das vier Gasriesenplaneten umfasst; und das Sonnensystem, das am weitesten von oder jenseits von Neptun entfernt ist und gewöhnlich als Trans-Neptun-Region bezeichnet wird.

Jede Region hat ihre eigenen Merkmale. Die tiefste Region oder das tiefste Sonnensystem, zum Beispiel die vier Planeten, die sich darin befinden, oder sogenannte terrestrische Planeten (terrestrischer Planet), hat eine feste Gesteinszusammensetzung, fast keine oder keine Satelliten und kein Ringsystem.

(Lesen Sie auch: Lernen Sie die Struktur des Sonnensystems kennen, woraus besteht es?)

Objekte aus dem inneren Sonnensystem befinden sich in unmittelbarer Nähe zur Sonne, wobei der Radius dieser gesamten Region kürzer ist als der Abstand zwischen Jupiter und Saturn.

Für weitere Details zu Objekten im inneren Sonnensystem folgt die Erklärung:

Merkur

der Planet Merkur

Merkur ist nicht nur der Sonne am nächsten (42.362.333 km von der Sonne entfernt), sondern auch der kleinste Planet im Sonnensystem. Er misst etwa 0,055 Erdmassen. Quecksilber hat keine natürlichen Satelliten und seine geologischen Merkmale neben bekannten Meteoridenkratern sind gelappte Grate oder Rupien, möglicherweise aufgrund des Schrumpfens in der frühen Periode seiner Geschichte.

Die fast vernachlässigbare Atmosphäre von Quecksilber besteht aus Atomen, die vom Sonnenwind von seiner Oberfläche gelöst werden. Die Größe des Eisenkerns von Quecksilber und seine dünne Kruste müssen noch erklärt werden. Es wird vermutet, dass die äußere Schicht des Planeten nach einer riesigen Kollision abgebrochen ist und ihre volle Entwicklung ("Akkretion") durch die anfängliche Energie der Sonne behindert wurde.

Venus

Planet Venus

Die Venus, die 67.054.076 km von der Sonne entfernt ist, hat die Größe der Erde (0,815 Erdmassen). Und genau wie die Erde hat dieser Planet eine dicke Silikathautdecke und einen Eisenkern, seine Atmosphäre ist dick und hat geologische Aktivität. Der Planet ist jedoch trockener als die Erde und seine Atmosphäre ist neunmal dichter als die Erde.

Die Venus, der heißeste Planet mit einer Oberflächentemperatur von 400 ° C, hat keine Satelliten. Höchstwahrscheinlich aufgrund der Menge der in der Atmosphäre enthaltenen Treibhausgase. Bisher wurde die geologische Aktivität der Venus nicht nachgewiesen. Da der Planet jedoch kein Magnetfeld besitzt, das die Erschöpfung der Atmosphäre verhindern kann, wird vermutet, dass die Quelle der Venusatmosphäre von Vulkanen stammt.

Erde

Erde

Die Erde, auf der Menschen leben, ist etwa 94.499.170 km von der Sonne entfernt. Es ist der größte und am dichtesten besiedelte innere Planet und der einzige, von dem bekannt ist, dass er geologische Aktivität aufweist, und der einzige Planet, von dem bekannt ist, dass er Lebewesen enthält.

(Lesen Sie auch: 10 interessante Fakten über das Sonnensystem)

70% der Erde sind mit Wasser bedeckt, während die restlichen 30% Land sind. Seine flüssige Hydrosphäre ist einzigartig unter den terrestrischen Planeten und ist auch der einzige Planet, bei dem eine Plattentektonik beobachtet wurde. Die Erdatmosphäre unterscheidet sich stark von anderen Planeten, da sie durch die Existenz von Lebewesen beeinflusst wird, die 21% Sauerstoff produzieren. Die Erde hat einen Satelliten, nämlich den Mond, den einzigen großen Satelliten der terrestrischen Planeten im Sonnensystem.

Mars

Planet Mars

Der Mars (153.297.331 km von der Sonne entfernt) ist kleiner als die Erde und die Venus (0,107 Erdmassen). Dieser Planet hat eine dünne Atmosphäre, deren Hauptgehalt Kohlendioxid ist. Die Oberfläche des Mars, die mit riesigen Vulkanen wie Olympus Mons und Rift-Tälern wie Valles marineris gefüllt ist, zeigt geologische Aktivitäten, die bis vor kurzem andauerten. Seine rote Farbe kommt von der Rostfarbe des Bodens, der reich an Eisen ist.

Der Mars hat zwei kleine natürliche Satelliten (Deimos und Phobos), von denen angenommen wird, dass sie Asteroiden sind, die von der Schwerkraft des Mars gefangen werden.

Asteroidengürtel

AsteroidAsteroiden sind im Allgemeinen Objekte des Sonnensystems, die aus magmatischem Gestein und Metallmineralien bestehen. Es wird angenommen, dass der Haupt-Asteroidengürtel, der sich zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter befindet und zwischen 2,3 und 3,3 AE von der Sonne entfernt ist, Reste der Bildung des Sonnensystems sind, die aufgrund der Schwerkraft des Jupiter nicht koagulieren konnten.

Asteroiden sind zwischen Hunderten von Kilometern und mikroskopisch klein. Alle Asteroiden mit Ausnahme der größten Ceres werden als kleine Körper des Sonnensystems klassifiziert. Einige Asteroiden wie Vesta und Hygiea können als Zwergplaneten klassifiziert werden, wenn gezeigt wird, dass sie ein hydrostatisches Gleichgewicht erreicht haben.

Der Asteroidengürtel besteht aus Tausenden, möglicherweise Millionen von Objekten mit einem Durchmesser von einem Kilometer. Die Gesamtmasse dieses Hauptgürtels beträgt jedoch nicht mehr als ein Tausendstel der Masse der Erde. Der Hauptgurt ist nicht fest, Raumschiffe durchbrechen diesen Bereich routinemäßig ohne einen Unfall. Asteroiden mit einem Durchmesser zwischen 10 und 10-4 m werden Meteoroiden genannt.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found