Verstehen Sie die Definition der ethischen Politik

Während der niederländischen Kolonialzeit implementierten sie ein System der erzwungenen Kultivierung, das den Menschen auf der Welt schadete. Anscheinend wurde das System auch von der Mehrheit der Niederländer als unmenschlich kritisiert. C. Th. van Deventer ist einer von ihnen. Er ist ein niederländischer Jurist, der zu einer ethischen politischen Persönlichkeit wurde. Aber was ist die Definition von ethischer Politik?

Ethische Politik oder Politik der Gegenseitigkeit ist eine Idee, die besagt, dass die Kolonialregierung die moralische Verantwortung für das Wohlergehen der Bumiputera trägt.

Die ethische Politik selbst erschien erstmals 1890 als eine Form des Drucks der Liberalen auf das niederländische Parlament. Sie denken, dass die Niederlande bereits viel vom Wohlstand der Menschen auf der Welt schulden. Van Deventers Gedanken zur ethischen Politik sind mit seinem Schreiben mit dem Titel verbunden Een Eereschuld (Honor Payable) wird täglich veröffentlicht De Gids im Jahr 1899.

Es scheint, dass ethische Politik auch von der niederländischen Regierung unterstützt wird. Königin der Niederlande Wilhelmina sagte einmal in einer Staatsrede im Jahr 1901: "Die Niederlande sind verpflichtet, den Wohlstand der Menschen in Niederländisch-Indien anzustreben."

(Lesen Sie auch: Aufteilung der historischen Quellen nach Art und Form)

Königin Wilhelmina stellte dann eine neue Politik für die Kolonien zusammen, die im Programm zusammengefasst wurde Trias van Deventer. Das Programm besteht aus drei Behandlungen, nämlich Bildung oder Bildung, Bewässerung oder Bewässerung sowie Transmigration oder Bevölkerungsbewegung.

Bildung

Um das Bildungsniveau der Weltgemeinschaft zu verbessern, bieten die Niederlande erstklassige Bildungschancen für Kinder von Beamten und Menschen, die eine Position oder einen Wohlstand haben. Im Jahr 1903 gab es 14 Schulen in der Residenzhauptstadt und 29 in der Afdeling-Hauptstadt. Die Schule unterrichtet Lesen, Schreiben, Rechnen, Geographie, Naturwissenschaften, Geschichte und Zeichnen.

Darüber hinaus bieten die Niederlande auch eine zweitklassige Ausbildung für indigene Kinder der unteren Klasse an. 1903 gab es in Java und Madura 245 öffentliche Schulen und 326 private (private) Schulen. Die Schulstufen zu diesem Zeitpunkt sind wie folgt.

  1. SEINE (Hollandsch Indlandsche Schule) entspricht SD.
  2. MULO (Meer Uitgebreid Lagare Onderwijs) entspricht SMP.
  3. AMS (Algemeene Middlebare School) entspricht SMA.
  4. Kweek School (Schule der Lehrer) für Bumiputera.

Bewässerung

Bewässerung oder Bewässerung ist eines der ethischen politischen Programme, die von den Niederlanden durchgeführt werden. Die Bewässerung ist für landwirtschaftliche Flächen wichtig, um die Produktion zu steigern. 1885 hatte die Regierung für die Gebiete Berantas und Demak ein Bewässerungsgebiet mit 96.000 Schultern (ca. 67.200 Hektar) errichtet. Im Jahr 1902 hatte sich die Fläche auf 173.000 Schultern (ca. 121.100 Hektar) vergrößert.

Transmigration

Transmigration oder Bevölkerungsverschiebung fördern die Verarbeitung von Land außerhalb von Java zu Plantagen, was ebenfalls das Einkommen erhöhen kann. Darüber hinaus kann die Transmigration die Bevölkerungsdichte auf der Insel Java verringern.

1865 lebten auf den Inseln Java und Madura 14 Millionen Menschen. Die Zahl verdoppelte sich 1900. Ein Teil der Bevölkerung wanderte von Java nach Nord-Sumatra aus, um den Bedarf an Plantagenarbeit zu decken. Außerdem sind einige nach Lampung gegangen, um dort zu bleiben.

Quelle: //www.seputarpeng Knowledge.co.id/2018/08/politik-etis-target-latar-behind-isi-penyviation-terl complete.html

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found