Bewegung von Lebewesen (Menschen)

Eine der Eigenschaften von Lebewesen ist Bewegung. Im Allgemeinen kann Bewegung so interpretiert werden, dass sie die Position eines Teils oder des gesamten Körpers eines Lebewesens bewegt oder verändert. Haben Sie jemals gefragt, warum Menschen aufrecht stehen und sich frei bewegen können? Was spielt beim Menschen eine Rolle bei der Bewegung?

Die Existenz von Bewegung beim Menschen beruht auf den Bewegungsmitteln, die im Bewegungssystem des menschlichen Körpers angeordnet sind. Das Bewegungssystem beim Menschen besteht aus einem Skelett oder Knochen als passives Bewegungsmittel und Muskeln als aktives Bewegungsmittel. Außerdem gibt es Gelenke, in denen zwei oder mehr Knochen verbunden sind, so dass die Beziehung zwischen den Knochen bewegt werden kann.

Skelett oder Knochen

Das Skelett ist eine miteinander verbundene Knochenanordnung und hat die Hauptfunktion, ein passives Bewegungsmittel zu sein, was bedeutet, dass die Knochen nur arbeiten oder sich bewegen können, wenn die Muskeln Hilfe leisten. Knochen fungiert auch als Unterstützung für den Körper, wo sich Muskeln anlagern, innere Organe schützen und ein Ort für die Bildung von Blutkörperchen, sowohl rotem als auch weißem Blut.

Die Knochen selbst werden aus Kalzium gebildet, das in Form von Salzen vorliegt und mit Hilfe von Kollagen festhält. Während seiner Entwicklung kann sich die Knochenform ändern oder Anomalien erfahren. Dies ist auf eine Krankheitsinfektion, Ernährungs- und Ernährungsfaktoren oder eine falsche Körperhaltung zurückzuführen.

(Lesen Sie auch: Zusammensetzung des Nervensystems beim Menschen)

Im menschlichen Bewegungssystem ist die Knochenstruktur in mehrere Schichten unterteilt, nämlich das Periost, den kompakten Knochen, den schwammigen Knochen, die Knochenhöhle oder die Medullahöhle und den Knorpel oder Knorpel. In der Zwischenzeit werden basierend auf der Form der Knochen in lange Knochen (Rohre), kurze Knochen, flache Knochen und unregelmäßige Formen unterteilt.

Joint

Bei Betrachtung anhand der Anzahl der Bewegungen werden die Gelenke in drei Gruppen eingeteilt: Synarthrose (Beziehungen zwischen Knochen, die keine Bewegung zulassen, wie z. B. den Schädel), Amfiarthrose-Gelenke (Beziehungen zwischen Knochen, die eine begrenzte Bewegung zulassen, z. B. Gelenke zwischen Wirbeln). und schließlich Gelenkdiarthrose (Verbindungen zwischen den Knochen, die viel Bewegung ermöglichen).

In der Zwischenzeit ist das diartotische Gelenk in 5 Teile unterteilt, darunter:

  • Kugelgelenke sind die Verbindungen zwischen den Knochen, die es einem Knochen ermöglichen, sich als Achse gegen den anderen Knochen zu drehen. Zum Beispiel die Kopf- und Halsknochen.
  • Das Scharniergelenk ist die Verbindung zwischen den Knochen, die eine Bewegung in nur eine Richtung ermöglicht. Zum Beispiel die Ellbogen- und Knieknochen.
  • Das Sattelgelenk ist die Verbindung zwischen den Knochen, die eine Bewegung in beide Richtungen ermöglicht. Zum Beispiel die Basis des Daumens.
  • Gleitgelenke sind Verbindungen zwischen Knochen, die Bewegungen in nur einer Ebene oder Verschiebungsbewegungen ermöglichen. Zum Beispiel die Knöchelknochen und die Verbindungen zwischen den Wirbeln.
  • Das Ellipsoidgelenk ist die Verbindung zwischen dem ovalen und den anderen elliptischen Knochen, so dass sie sich in alle Richtungen außer axial drehen. Zum Beispiel am Handgelenk.

Muskel

Neben Knochen und Gelenken hängt die Bewegung beim Menschen auch von den Muskeln ab. Muskel ist ein Netzwerk im menschlichen Körper, das als aktives Bewegungsmittel fungiert, um die Knochenbewegung zu unterstützen. Bewegung beim Menschen erfolgt aufgrund des Prozesses der Muskelkontraktion, der Energie und Muskelentspannung erfordert.

Basierend auf dem Typ. Der Muskel ist in drei Bereiche unterteilt, nämlich glatte Muskeln im Verdauungstrakt wie Magen und Dünndarm. Zweitens der Herzmuskel, der sich im Herzorgan befindet, und die gestreiften Muskeln, die am Skelett befestigt sind.

Abnormalitäten im Bewegungssystem

Im menschlichen Bewegungssystem können auch Störungen und Störungen auftreten, die die Bewegung bei der Durchführung täglicher Aktivitäten behindern können. Abnormalitäten in diesem Bewegungssystem können durch Osteoporose oder Knochenbrüchigkeit verursacht werden, die durch Mangel an Kalzium oder Hormonproduktion, Arthritis oder Knorpelschäden, Frakturen oder Frakturen, Kyphose oder Wirbelsäulenerkrankungen in der Brust, Lordose oder Wirbelsäulenerkrankungen in der Taille verursacht werden. und Skoliose.

In der Zwischenzeit kann die Aufrechterhaltung der Gesundheit des menschlichen Bewegungssystems auf verschiedene Arten erfolgen, z. B. durch regelmäßigen Verzehr von Vitamin D und Kalzium, Sonnenbaden in der Sonne und die Aufnahme von Kalzium aus der Nahrung, angemessene Sitzgewohnheiten zur Erhaltung der Wirbelsäule und Gute körperliche Aktivität hilft bei der Hemmung der Knochenbrüchigkeit.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found