Wie berechnet man die Inflation?

Nachdem wir im vorherigen Artikel die Definition, Ursachen und Arten der Inflation besprochen haben, werden wir diesmal herausfinden, wie die Inflation berechnet wird. Die Inflation selbst ist ein Zustand, in dem der Warenpreis kontinuierlich gestiegen ist und lange anhält.

Ein Beispiel für Inflation ist beispielsweise, dass im Jahr 2000 1 Kilogramm Zucker mit 4.000 IDR bewertet wurde. Aber im Jahr 2018 müssen wir IDR 12.000 bezahlen, um 1 Kilogramm Zucker zu bekommen. Der Preis hat sich in 18 Jahren verdreifacht.

Es gibt mehrere Faktoren, die die Inflation verursachen, darunter eine hohe Nachfrage nach Waren, ein Anstieg der Produktionskosten und ein Anstieg des Geldumlaufs. Basierend auf dem Schweregrad wird die Inflation in vier Bereiche unterteilt, nämlich leicht, mittelschwer, schwer bis sehr schwer (Hyperinflation).

(Lesen Sie auch: Definition und Ursachen der Inflation)

In Bezug auf die Berechnung der Inflation kann dies tatsächlich auf zwei Arten erfolgen, nämlich unter Verwendung der Berechnung des Verbraucherpreisindex und unter Verwendung eines Deflators.

Die im Verbraucherpreisindex (VPI) verwendete Formel lautet wie folgt.

In =

CPI

In = die angestrebte Inflationsrate

CPIn = Verbraucherpreisindex des Basisjahres (normalerweise 100)

CPIn-1 = Verbraucherpreisindex des Vorjahres

In der Zwischenzeit lautet die Formel zur Berechnung des Deflators wie folgt.

Formel 2

Dfn = BSP oder PDB nächster Deflator

Dfn-1 = BSP oder BIP-Deflator des Vorjahres

Versuchen wir mit der CPI-Formel, das folgende Beispielproblem zu lösen.

Es ist bekannt, dass der Verbraucherpreisindex Ende 2010 125,17 erreichte und Ende 2011 auf 129,91 stieg. Bestimmen Sie die Inflationsrate, die 2011 aufgetreten ist!

Wir wissen, dass der CPI2011 = 129,91 und CPI2010 = 125,17, wenn wir es in die Formel setzen:

Problembeispiel

= 3,787

Wir erreichen eine Inflationsrate von 3,787% und fallen in die Kategorie Licht.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found