Wie wirken Antibiotika?

Müssen Sie vertraut sein, wenn Sie das Wort Antibiotikum hören? Besonders inmitten einer Pandemie wie heute. Wo Antibiotika oft als das einzige "Werkzeug" zur Bekämpfung des Koronavirus angesehen werden. Ja, Antibiotika können als eine Gruppe natürlicher und synthetischer Moleküle definiert werden, die einen biochemischen Prozess in Organismen unterdrücken oder stoppen, insbesondere bei der Infektion durch Bakterien. Wie wirken Antibiotika?

Antibiotika wirken im Allgemeinen sehr spezifisch auf einen Prozess in Bakterien, so dass es bei einer Mutation in den Bakterien möglich ist, "resistente" Bakterienstämme zu entwickeln. Aus diesem Grund werden Antibiotika normalerweise in Dosen verabreicht, die dazu führen, dass die Bakterien gemäß den Anweisungen des Arztes sofort und innerhalb eines bestimmten Zeitraums absterben, um Mutationen zu vermeiden.

Der "unvollständige" Einsatz von Antibiotika kann Möglichkeiten für "resistente" Bakterienarten eröffnen. Daher wird eine Person angewiesen, eine volle Dosis des Antibiotikums einzunehmen, selbst wenn sich der Zustand zu verbessern scheint. Der Grund ist, dass bestimmte Bakterien bei bestimmten Menschen manchmal schwer zu heilen sind, da diese Bakterien möglicherweise eine Resistenz gegen bestimmte Antibiotika entwickelt haben.

Daher ist es notwendig, im klinischen Labor verschiedene Proben (z. B. Urin, Blut, Kot, Auswurf, Schleim usw.) zu kultivieren, um herauszufinden, welche Art von Bakterien vorhanden sind und welche Antibiotika gegen diese Bakterien noch resistent sind.

(Lesen Sie auch: Was bewirkt, dass eine Person farbenblind ist?)

Antibiotika bekämpfen bakterielle Infektionen, indem sie Bakterien abtöten oder ihr Wachstum verlangsamen und verzögern. Normalerweise geschieht dies durch einen bestimmten Mechanismus. Die erste Art, Antibiotika zu wirken, besteht darin, die Wände anzugreifen oder die umgebenden Bakterien zu beschichten, dann die Vermehrung von Bakterien zu stören und letztere, indem sie die Proteinproduktion in Bakterien blockieren.

Die Wirkungsweise von Antibiotika ist unkompliziert, was bedeutet, dass sie kurz nach der Einnahme auftreten. Trotzdem sind die Ergebnisse nur zwei bis drei Tage zu spüren.

Aufgrund ihrer Fähigkeit, Bakterien zu bekämpfen, können Antibiotika in zwei Typen eingeteilt werden, nämlich Breitbandantibiotika und Schmalspektrumantibiotika. Was ist der Unterschied?

Breitbandantibiotika sind Antibiotika, die fast alle Arten von Bakterien wie Amoxycilin und Gentamicin zerstören können. Inzwischen ist ein Schmalspektrum-Antibiotikum eine Art Antibiotikum, das nur bestimmte Arten von Bakterien bekämpfen kann, beispielsweise Penicillin.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found