Verbreitung von Flora und Fauna in der Welt

Die Welt ist ein reiches Land. Besetzt den Feuerkreis (Feuerring), vulkanischer Boden, der viele Mineralien und Nährstoffe enthält, lässt die Pflanzen in diesem Land gedeihen. Die Verfügbarkeit von reichlich vorhandener Nahrung aus Pflanzen trägt dazu bei, wilde Tiere im Ökosystem zu erhalten. Daher ist die Verbreitung von Flora und Fauna in der Welt sehr unterschiedlich.

Aber was ist Flora und Fauna?

Flora ist alle Arten von Pflanzen in einem bestimmten Lebensraum oder Gebiet. In der Zwischenzeit sind alle Tiere ein Tier, die ein bestimmtes Gebiet besetzen. Es ist keine neue Nachricht, dass die Welt eine sehr vielfältige Flora und Fauna hat. Es gibt auch viele endemische Pflanzen und Tiere, die nur auf der Welt zu finden sind.

Im Allgemeinen wird die Verbreitung von Flora und Fauna in der Welt von der geografischen Lage beeinflusst. Basierend auf der Region und den Merkmalen der Flora und Fauna können wir die Welt in drei Teile teilen, nämlich die Welt West, Zentral und Ost. Diese drei Abschnitte sind durch die Wallace-Linie und die Weber-Linie getrennt: Die Wallace-Linie trennt die westliche und die zentrale Welt, während die Weber-Linie die zentrale und die östliche Welt trennt.

Wenn ja, was macht den Unterschied zwischen Flora und Fauna in den drei Teilen aus? Schauen wir uns die Diskussion hier an.

Westliche Welt (Asiatis)

Die Flora und Fauna im westlichen Teil der Welt ist auch als asiatischer Typ bekannt. Die westliche Region umfasst die Inseln Java, Sumatra und Kalimantan. Dies liegt daran, dass die Pflanzen und Tiere fast die gleichen sind wie auf dem asiatischen Kontinent im Allgemeinen.

Für die Flora sind die in der westlichen Region vorkommenden Arten heterogen, wie Moos, Farne, Pilze, Meranti, Mahagoni und Harz. Dies ist auf das tropische Regenklima mit hohen Niederschlägen zurückzuführen.

Zu den im westlichen Teil vorkommenden Waldtypen gehören tropische Regenwälder, Monsunwälder, tropische Savannenwälder und Mangrovenwälder an der Küste. Eine der endemischen Pflanzen der Welt in der westlichen Region ist die Bengkulu-Kadaverblume oder Raflesia Arnoldi.

(Lesen Sie auch: Asexuelles Fortpflanzungssystem in Pflanzen)

Für die Fauna gehören zu den hier vorkommenden Arten Reptilien, Säugetiere, Vögel und Fische. Im westlichen Teil der Welt gibt es viele endemische Tiere wie das Einhorn-Nashorn, den Tapir, den Sumatra-Tiger, den Orang-Utan und den Mahakam-Delphin.

Zentrale Welt (Übergang)

Die Flora und Fauna in der Mitte der Welt werden als Übergangstypen bezeichnet. Die Weltregion, die im zentralen Teil enthalten ist, ist die Insel Sulawesi, Bali und Nusa Tenggara.

Climate Central World hat niedrige Luftfeuchtigkeit und Niederschläge. Daher wird die Flora in dieser Region von Gewürzen wie Muskatnuss, Nelken, Sandelholz, Ebenholz und Orchideen dominiert.

Auf der Faunaseite gibt es auch viele endemische Tiere der Welt, die den mittleren Teil der Welt besetzen, darunter Komodo-Drachen, Anoa, Hirschschweine und Maleo-Vögel.

Östliche Welt (Australis)

Die Weltregion, zu der die Insel Papua, Maluku und ihre Umgebung gehören, gehört zum östlichen Teil und wird auch als Australis-Typ bezeichnet. Dies ist auf die Merkmale der Flora und Fauna zurückzuführen, die denen des australischen Kontinents ähneln.

Der östliche Teil wird von tropischen Regen- und Bergwäldern dominiert. Unter der Flora, die gefunden werden kann, sind Sagopalmen und Palmen. Es gibt auch einen Rasamala-Baum, eine Pflanze Eukalyptusund matoa.

Zur endemischen Fauna im Osten der Welt gehören Paradiesvögel, Kasuare, schwarzflügelige Papageien und Baumkängurus.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found