Theorie des Ursprungs der Weltnationen

Bis jetzt haben einige von uns die Ursprünge ihrer Vorfahren vielleicht noch nicht wirklich verstanden. Trotzdem entstand das Verständnis, dass die meisten Menschen auf der Welt aus der Region Indochina stammten. Die Frage ist nun, woher die Leute an diesem Ort kommen.

Diese Frage selbst basiert auf der allgemeinen Annahme unter Historikern, dass die Menschen auf der Erde von einem Ort kamen, bevor sie schließlich wanderten und sich auf der ganzen Welt ausbreiteten.

Diese Annahmen beeinflussen auch die verschiedenen Theorien, die sich über den Ursprung der Weltnation ergeben. Die verschiedenen Theorien können in drei Gruppen eingeteilt werden, darunter die Out of Africa-Theorie, die Out of Taiwan-Theorie und die Nusantara-Theorie.

Out of Africa Theorie

Nach dieser Hypothese kamen die Völker der Welt - wie andere asiatische Nationen - aus Afrika, insbesondere aus dem Horn von Afrika (Horn von Afrika, einer Region in Ostafrika, zu der heute die Länder Dschibuti, Erithrea, Äthiopien und Somalia gehören). . Diese Migration des Homo Sapiens aus Afrika wurde mehr als einmal durchgeführt.

Diese Theorie des Ursprungs der Weltnation basiert auf archäologischen und genetischen Daten. Zum Beispiel gibt es in abgelegenen Gebieten Asiens Menschen verschiedener Rassen.

Dieser Zustand ist möglich, wenn die verschiedenen Rassen auf derselben DNA landen. Es wird angenommen, dass die Abwanderung nach Afrika vor etwa 50.000 bis 70.000 Jahren in Wellen und Ketten stattgefunden hat. Bevölkerungsmigration und -verteilung sind möglich, da Eurasien während der Eiszeit eine riesige Landfläche war.

Aus der taiwanesischen Theorie

Nach dieser Hypothese stammte die Weltnation aus Taiwan. Dies basiert auf sprachlicher Verbreitung und archäologischen Daten in einer Region, die Südostasien, Madagaskar und Ozeanien umfasst.

(Lesen Sie auch: Die Ursprünge der verschiedenen Vorfahren der Welt)

Die in der Region gesprochenen Sprachen stellen sich als Variationen derselben Sprachfamilie heraus, nämlich Austronesisch, das erstmals in Taiwan gesprochen wurde. Die Daten über die Wurzel der Sprache werden durch die Verteilung der Artefakte bestätigt, die das austronesische Volk in demselben Gebiet hinterlassen hat. Es wurde auch gezeigt, dass die Artefakte aus Taiwan die ältesten waren.

Die austronesische Migration aus Taiwan erfolgte vor etwa 5.000 Jahren. Die Vorteile dieser Nation liegen in maritimen Angelegenheiten und in der Landwirtschaft, was es ihnen ermöglicht, sich in ferne Gebiete auszubreiten und neue Orte zu bewohnen. Sie kamen über Malaysia und die Philippinen in die Welt. Für die Landwirtschaft geeignete Bodenbedingungen auf der Welt unterstützen ihre Ausbreitung auf verschiedene Inseln der Welt.

Nusantara-Theorie

In Bezug auf die Theorie des Ursprungs der Weltnation ist bekannt, dass die Vorfahren der Weltnation aus der Weltregion selbst stammten und sogar andere asiatische Nationen aus dem Weltgebiet stammten.

Dies basiert auf der größten Anzahl von Fossilien und Artefakten in der Weltregion als in jedem anderen Gebiet Asiens.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found