Bankgeschichte und -typen

Das Wort Banking mag einigen von uns recht vertraut gewesen sein. Wenn das Bankgeschäft selbst interpretiert wird, handelt es sich um eine Art Finanzinstitut, das verschiedene Dienstleistungen erbringt, z. B. die Bereitstellung von Krediten, den Umlauf von Währungen, die Kontrolle von Währungen, die Lagerung wertvoller Gegenstände, die Finanzierung von Unternehmensgeschäften und andere.

Die Geschichte des Bankwesens bezieht sich auf die Entstehung von Banken als Ort des Geldwechsels, bis sie zu einem Ort für Spar- und Kredittransaktionen wurden. Das Wort Bank selbst kommt vom italienischen "Blanko", was einen Tisch oder eine Bank bedeutet, die als Ort für diese Aktivitäten verwendet wurde, bis sie schließlich zu einem Bankinstitut wurde.

Die ursprüngliche Form der Bank waren Händler, die Landwirten und Händlern, die Waren zwischen Städten transportierten, Getreidekredite gewährten. Dies begann um 2000 v. Chr. In Assyrien und Sumeria. Im Anschluss daran ereignete sich im antiken Griechenland und während des Römischen Reiches etwas Ähnliches. Zu dieser Zeit gewährten in Tempeln untergebrachte Kreditgeber Kredite, erhielten Einlagen und tauschten Geld aus.

Neben dem antiken Sumer und Griechenland zeigt die Archäologie auch Hinweise auf ähnliche Aktivitäten im alten China und in Indien.

(Lesen Sie auch: Die Rolle der Weltbank in der Weltwirtschaft)

Trotzdem stellen viele historische Aufzeichnungen eine wichtige historische Position zur Entwicklung des Bankensystems im Italien des Mittelalters und der Renaissance sowie in besonders wichtigen Städten wie Florenz, Venedig und Genua. Die Familien Bardi und Peruzzi dominierten das Bankwesen des 14. Jahrhunderts in Florenz und gründeten Niederlassungen in verschiedenen Teilen Europas.

Die bekannteste Bank Italiens ist die Medici-Bank, die 1397 von Giovanni Medici gegründet wurde. Eine der ältesten noch bestehenden Banken ist die Banca Monte dei Paschi in Siena mit Hauptsitz in Siena, Italien, die seit 1472 kontinuierlich betrieben wird.

Die Entwicklung des Bankwesens breitete sich im 15. und 16. Jahrhundert von Norditalien über das Heilige Römische Reich bis nach Nordeuropa aus. Es folgten eine Reihe wichtiger Innovationen, die im 17. Jahrhundert in Amsterdam während der niederländischen Republik und in London stattfanden seit dem 17. Jahrhundert. 18. Während des 20. Jahrhunderts führten Entwicklungen in den Bereichen Telekommunikation und Computer zu erheblichen Veränderungen im Muster der Bankaktivitäten und zu einer Zunahme der Größe, Anzahl und geografischen Verbreitung der Banken.

Die Finanzkrise 2007-2008 verursachte zahlreiche Bankausfälle. Nicht nur große Banken auf der Welt, sondern auch Banken auf der Welt.

Banking in der Welt

In der Welt begann die Entwicklung des Bankwesens in der Zeit vor der Unabhängigkeit und setzte sich dann in der Zeit der alten Ordnung, der Zeit der neuen Ordnung, der Zeit des Faktos 88 und der Zeit der Reformation fort.

Während der Kolonialzeit Niederländisch-Ostindiens wurden in der Bankengeschichte mehrere Banken erfasst, die eine wichtige Rolle spielten, darunter die De Javasce NV, die De Post Poar Bank, die Hulp en Spaar Bank und so weiter.

1997, das auch der Beginn der Reformperiode war, war ein hartes Jahr für das Weltbankwesen. Infolge der Finanz- und Währungskrise stieg die Staatsbankverschuldung und führte zur Liquidation von 16 Banken. Zu dieser Zeit war die Weltwirtschaft erschüttert.

Art der Bank

Unter Bezugnahme auf das Gesetz Nr. 10 von 1998 werden die Arten von Banken in Geschäftsbanken und ländliche Banken unterteilt.

Geschäftsbanken ist eine Bank, die Dienstleistungsaktivitäten im Zahlungsverkehrssektor durchführt. Diese Geschäftsbankaktivitäten werden konventionell durchgeführt oder einige basieren auf Scharia-Prinzipien.

Konventionell bedeutet, dass Banken mit einem Zins- und Belohnungssystem arbeiten, um Dienstleistungen zu bezahlen. Nach islamischen Grundsätzen arbeitet die Bank mit der Philosophie des Gewinnbeteiligungssystems.

Die Art der von Geschäftsbanken erbrachten Geschäftsdienstleistungen ist allgemein (gilt für jedermann). Ebenso mit dem Arbeitsbereich, der in allen ausgewiesenen Bereichen ausgeführt werden kann. Geschäftsbanken werden oft als Geschäftsbanken bezeichnet.

Rakyar Prekreditan Bank (BPR) ist eine Bank, die Aktivitäten ausführt, die keine Dienstleistungen im Zahlungsverkehr erbringen, sondern nur Einzahlungen in bestimmten Formen akzeptieren. BPR-Aktivitäten werden konventionell oder nach Scharia-Grundsätzen durchgeführt.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found