Lassen Sie uns herausfinden, Typen und Eigenschaften von Vektoren

Ein Vektor ist ein mathematisches Symbol, das sowohl Größe als auch Richtung hat. In der Physik sind Beispiele für Vektorgrößen Geschwindigkeit, Verschiebung, Kraft und Impuls. Basierend auf der Richtung gibt es zwei Arten von Vektoren.

Im Gegensatz zu skalaren Größen ohne Richtung können Vektorgrößen nicht wie normale Zahlen addiert, subtrahiert oder geteilt werden. Es gibt spezielle Methoden zum Betrieb von Vektoren.

Vector hat auch eine eigene Schrift. Die Schrift muss fett gedruckt sein. Zum Beispiel wird der Vektor A geschrieben EIN. Der Vektor kann auch fett und kursiv mit einem Pfeil darauf geschrieben werden. Zum Beispiel wird der Vektor B geschrieben.

(Lesen Sie auch: Vektoren in Mathematik und Physik verstehen)

Um die Größe des Vektors zu schreiben, werden zwei parallele Linien auf beiden Seiten der Vektornotation verwendet. Beispielsweise wird die Vektorgröße B als | A | geschrieben.

In der Physik werden verschiedene Arten von Vektoren verwendet, nämlich parallele Vektoren und entgegengesetzte Vektoren.

Arten von Vektoren

Parallele Vektoren sind Vektoren mit derselben Größe und Richtung.

vector1

Während der entgegengesetzte Vektor ein Vektor ist, der die gleiche Größe hat, aber in die entgegengesetzte Richtung.

vector2 (1)

Vektoreigenschaften

Vektoren haben mehrere Eigenschaften. Der Vektor kann verschoben werden, solange er seine Größe und Richtung nicht ändert. Vektoroperationen können Addition, Subtraktion und Multiplikation sein. Vektoren können auch beschrieben werden.

Zuvor haben wir das Addieren und Subtrahieren von Vektoren kennengelernt. Um diese Operationen abzuschließen, können drei Methoden verwendet werden, darunter die Dreiecksmethode, die Ebenenmethode und die Polygonmethode.

Die Dreiecksmethode ist eine Vektoradditionsmethode, bei der die Basis des zweiten Vektors am Ende des ersten Vektors platziert wird. Die Summe der Vektoren ist ein Vektor, der eine Basis an der Basis des ersten Vektors und ein Ende am Ende des zweiten Vektors hat.

(Lesen Sie auch: Addition und Subtraktion von Vektoren)

Die abgestufte Methode ist eine Methode zum Hinzufügen von zwei Vektoren, die am selben Startpunkt platziert sind, sodass das Ergebnis der beiden Vektoren die Diagonale der Ebene ist.

Die Polygonmethode ist eine Methode zum Hinzufügen von zwei oder mehr Vektoren. Dieses Verfahren wird durchgeführt, indem die Basis des zweiten Vektors am Ende des ersten Vektors platziert wird, dann die Basis des dritten Vektors am Ende des zweiten Vektors platziert wird und so weiter.

Das Ergebnis der Addition dieser Vektoren ist ein Vektor, der an der Basis des ersten Vektors beginnt und am Ende des letzten Vektors endet.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found