Geschichte der Gründung von Budi Utomo

Die Jugend ist der Motor der Unabhängigkeitsbewegung und des Kampfes für die Befreiung vom Kolonialismus, beginnend mit der Bildung von Jugendorganisationen. Budi Utomo ((Schreibweise van Ophuijsen: Boedi Oetomo)), eine Jugendorganisation, die zum Vorläufer des Jugenderwachens bei der Formulierung des Kampfes für die Weltunabhängigkeit wurde. Bis heute ist diese Zeit als Nationaler Tag des Erwachens (Harkitnas) bekannt.

Die Idee des Kampfes, sich von den Kolonialisten selbst zu befreien, begann mit der Gründung der Jugendorganisation Budi Utomo am 20. Mai 1908 durch Dr. Soetomo und STOVIA Studenten, nämlich Goenawan Mangoenkoesoemo und Soeraji für die Idee von Dr. Wahidin Sudirohusodo.

Zu Beginn ihrer Gründung war die Jugendorganisation Budi Utomo sozialer, wirtschaftlicher und kultureller Natur. Darüber hinaus ist seine Mitgliedschaft nur auf gebildete Jugendgruppen in Java beschränkt. Die Jugendlichen, die zu dieser Zeit Medizinstudenten an der STOVIA studierten, waren sich bewusst, dass es in ihren Händen lag, dass die Zukunft der Nation und des Landes frei von Kolonialismus war.

Budi Utomos Führungsphase

In verschiedenen Literaturen heißt es, dass die Organisation von Budi Utomo von der Idee junger Menschen ausging, die als Medizinstudenten studierten. Wo genau am Sonntag, dem 20. Mai 1908, um 9 Uhr morgens, erklärte er Budi Utomos Idee als Jugendorganisation, die die Zukunft der Nation und des Landes verändern würde. Aus diesem Grund stimmten die Jugendlichen zu, ihre Pflichten mit den "Ältesten" zu teilen, um die Organisation von Budi Utomo zu leiten, zumal die Pflichten der Jugendlichen als Medizinstudenten immer noch zahlreich waren und sie ihre Zeit bei der Leitung der Organisation nicht vollständig teilen konnten.

In der 10-jährigen Phase der Führung von Budi Utomo gab es mehrere Veränderungen bei den Organisationsleitern. Obwohl die Führung eher von den "Priayi" oder Aristokraten aus den Keratin-Kreisen in Java dominiert wird. Wie Raden Adipati Tirtokoesoemo, ehemaliger Regent von Karanganyar und Pangeran Ario Noto Dirodjo aus dem Pakualaman-Palast.

(Lesen Sie auch: Blick auf die Bedingungen der Weltgemeinschaft während der niederländischen Kolonialzeit)

Die Entwicklungsphase fand in der Führung von Pangeran Ario Noto Dirodjo statt, wo der Wunsch bestand, politische Ziele in der Organisation von Budi Utomo zu verwirklichen. Sogar ein Indo-Holländer, Douwes Dekker, der sich sehr für den Kampf der Weltnation um die Unterstützung der "Politik" einsetzte, wurde tatsächlich in den Bereich von Budi Utomos Kampf aufgenommen. Dank seines Einflusses wurde das Verständnis von "Tanah Air World" zunehmend akzeptiert und ging in das javanische Verständnis ein.

Dann kam die Indische Partij, die Douwes Dekker durch seine Presseaktion lange Zeit vorbereitet hatte. Diese Vereinigung ist ausnahmslos politisch und offen für alle Menschen auf der Welt. Für ihn ist vor allem die "Heimat der Feuerluft" (Welt).

Phase der Entstehung einer neuen Organisation

Budi Utomo hielt am 3. und 5. Oktober 1908 seinen ersten Kongress in Yogyakarta ab, an dem sieben Zweigstellen der Stadt Batavia, Bogor, Bandung, Magelang, Yogyakarta, Surabaya und Ponorogo teilnahmen. Bei diesem ersten Kongress gelang es ihm, Raden Adipati Tirtokoesoemo (ehemaliger Regent von Karanganyar) zum ersten Präsidenten von Budi Utomo zu ernennen.

In der Führung von Raden Adipati Tirtokoesoemo gelang es vielen Mitgliedern, neue Mitglieder aus der Aristokratie für Kolonialbeamte zu gewinnen, doch diese Bedingung ließ junge Mitglieder lieber beiseite treten.

In diesem Zustand entstanden neue Organisationen, wie die Organisation, die von der Vereinigung großer und kleiner Händler in Solo unter dem Namen Sarekat Dagang Islam mit dem Ziel gegründet wurde, sich gegenseitig zu unterstützen. Diese Organisation wurde später von Tjokroaminoto in Sarekat Islam umbenannt, mit dem breiteren Ziel, alle Menschen der Welt zu vereinen, deren Leben vom Kolonialismus unterdrückt wurde. Dieses kampferprobte Verständnis wurde auch von der Indischen Partij-Organisation durchgeführt, die seit langem von Douwes Dekker vorbereitet wurde. Diese beiden Organisationen standen als Kampforganisationen an vorderster Front und wurden zu dieser Zeit von den Niederländern wegen ihrer Kämpfe sehr gefürchtet.

Mangelnde Erfahrung darin, Organisationen in die politische Arena zu bringen, machte Sarekat Islam und Indische Partij an die Spitze des Kampfes und begann, die Bedeutung des Nationalismus in der breiteren Gemeinschaft zu verbreiten. Die Bedeutung des Nationalismus wurde von der breiteren Gemeinschaft verstanden und kritisierte die Aktionen der niederländisch-ostindischen Regierung.

Einer von ihnen war ein Vorfall, der die Menschen über die Politik der niederländischen ostindischen Regierung verärgerte, Geld von den Menschen zu sammeln, die ursprünglich zur Feier des Jahrestages der Unabhängigkeit ihres Landes verwendet wurde. Diese Wut veranlasste auch Soewardi Suryaningrat oder den heutigen Ki Hajar Dewantara, einen Artikel in Form eines Sarkasmus gegen die Kolonialregierung mit dem Titel zu schreiben "Als ik Nederlander war" (Wenn ich Holländer bin).

Natürlich veranlasste dieses Schreiben die Holländer, sich die Bärte zu verbrennen und Ki Hajar Dewantara zusammen mit zwei seiner Freunde und Verteidiger, nämlich Douwes Dekker und Tjipto Mangoenkoesoemo, ins Gefängnis zu werfen. Da in seinem Gefängnis die Aktivisten des Kampfes die Budi-Utomo-Organisation den politischen Motor im Kampf um die Ureinwohner in Java und außerhalb von Java übernahmen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found