Das menschliche Atmungssystem und seine Typen basieren auf Muskelaktivität

Menschen haben als Lebewesen die gleichen Eigenschaften wie Tiere, Bäume oder Pflanzen, nämlich das Atmen. Das menschliche Atmungssystem ist jedoch nicht unbedingt dasselbe wie andere Lebewesen. Das Atmungssystem von Menschen und Pflanzen ist zum Beispiel unterschiedlich.

Wenn Pflanzen mit Stomata-Poren in Blättern und Lentizell-Poren in Stängeln atmen, sind Menschen auf mehrere Organe in ihrem Körper angewiesen. Ausgehend von Nase, Rachen (Speiseröhre), Kehlkopf (Voice Box), Luftröhre (Rachen), Bronchien und Lunge.

Zusammen mit den vielen Organen, die eine Rolle in den menschlichen Atemwegen spielen, ist der Prozess natürlich nicht so einfach. Außerdem nur einen Atemzug nehmen, dann rauswerfen oder ausatmen. Wenn wir zum Beispiel über das Atmen von Muskelaktivität sprechen, gibt es mindestens zwei Arten des Atmens, nämlich Brustatmen und Bauchatmen.

(Lesen Sie auch: Menschliches Atmungssystem, von Organen, die an ihren Funktionen beteiligt sind)

Unter Berufung auf Wikipedia sind hier die Unterschiede zwischen den beiden Arten der Atmung.

Brustatmung

Beim Atmen in der Brust atmen Menschen, indem sie das Volumen der Brusthöhle vergrößern und verkleinern. Hierbei handelt es sich um die Muskeln zwischen den Rippen.

Der Mechanismus selbst kann in zwei Phasen unterteilt werden, nämlich die Inspirationsphase und die Exspirationsphase. Inspirationsphase ist eine Phase, die mit der Kontraktion der Muskeln zwischen den Rippen beginnt, so dass die Brusthöhle angehoben oder vergrößert wird. Infolgedessen wird der Druck in der Brusthöhle geringer als der Druck außerhalb, so dass sauerstoffreiche Außenluft eintritt.

Ablaufphase ist eine Phase der Entspannung oder des Zurückziehens der Muskeln zwischen den Rippen, gefolgt vom Absenken der Rippen, so dass die Brusthöhle klein wird. Infolgedessen wird der Druck in der Brusthöhle größer als der Außendruck, so dass Luft in der Brusthöhle, die reich an Kohlendioxid ist, entweicht.

Bauchatmung

Unterdessen ist die Bauchatmung ein Atemzug, an dem die Zwerchfellmuskeln beteiligt sind. Wenn wir auf diese Weise atmen, vergrößert oder schrumpft der Magen. Der Mechanismus ist auch der gleiche wie die Brustatmung, unterteilt in zwei Phasen.

(Lesen Sie auch: Lassen Sie uns herausfinden, wie das menschliche Atmungssystem funktioniert.)

Auf Inspirationsphasegibt es eine Kontraktion des Zwerchfellmuskels, so dass sich die Brusthöhle vergrößert. Infolgedessen wird der Druck in der Brusthöhle geringer als der Druck außerhalb, so dass sauerstoffreiche Außenluft eintritt.

Exspirationsphase ist die Entspannungsphase oder die Rückkehr der Zwerchfellmuskeln in ihre ursprüngliche Position, gefolgt vom Tropfen der Rippen. Dies führt dazu, dass die Brusthöhle klein wird. Infolgedessen ist der Druck in der Brusthöhle größer als der Außendruck, wodurch Luft in der kohlendioxidreichen Brusthöhle entweichen kann.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found