Renaissance, was ist das?

Wussten Sie, dass Europa im Mittelalter eine dunkle Zeit hatte (Dunkles Zeitalter) mit scheinbar laufender Wissenschaft? Dies geschah, weil die Entwicklung der Wissenschaft von der Kirche sehr begrenzt war, was den Aufstieg der europäischen modernen Zivilisation, bekannt als Renaissance, förderte. Wie war dann diese Renaissance-Ära und wie hat sie sich entwickelt?

Die Renaissance selbst kommt aus dem Lateinischen Renascari was bedeutet, Wiedergeburt. Mit Wiedergeburt ist die Rückkehr des Einflusses der antiken griechischen und römischen Kunst und Kultur gemeint und das Eintauchen des Einflusses der Kirche in das gesellschaftliche Leben der Gesellschaft.

Zu dieser Zeit war die kirchliche Dominanz in fast allen Aspekten des gemeinschaftlichen und staatlichen Lebens. Die Herrschaft dieser Kirche ist die Natur Scholastik (alle zielen auf das Leben nach dem Tod) und das Schlagwort ist Gedenke des Todes (Erinnere dich an den Tod).

Die Herrschaft dieser Kirche hatte verheerende Auswirkungen auf die europäische Zivilisation. Wo die Wissenschaft einen Niedergang erlebt hat, das Auftreten von Feudalismus und eine Wirtschaft, die sich zu sehr auf die Landwirtschaft konzentriert, ohne andere Sektoren zu entwickeln.

Die Renaissance ist ein Pionier der modernen Zivilisation in Europa. Eine der Essenzen des Geistes der Renaissance ist die menschliche Sichtweise, die nicht nur darüber nachdenkt, wie es im Jenseits sein wird, sondern auch darüber nachdenken muss, wie es sein wird, wenn sie noch leben, damit Menschen, die in diese geboren werden Welt, um die Welt zu kultivieren, zu vervollkommnen und zu genießen, nachdem der Blick zum Himmel wegen des menschlichen Schicksals in den Händen des Menschen selbst liegt.

Faktoren der Entstehung der Renaissance

Viele Faktoren ermutigen Menschen, Änderungen vorzunehmen und Reinassaner zur Welt zu bringen, darunter:

  • Rationalismus, der tatsächlich einer Erklärung bedarf, entwickelt sich und viele widersetzen sich den Ideen, die in der kirchlichen Lehre existieren
  • Der Aufstieg des Wunsches der Könige, das Land ohne Einmischung der Kirche zu regieren
  • Die obere Mittelschicht oder die Bourgeoisie entstanden und sie öffneten den Geist der Gesellschaft
  • Humanismusgruppen, die antike griechische und römische Literatur als Grundlage der Zivilisation verwenden, erhoben sich und beeinflussten die Gesellschaft
  • Die Eroberung von Konstantinopel durch die Türkei ließ die Gelehrten von Konstantinopel fliehen, indem sie antike griechische und römische Dokumente in europäische Länder brachten
  • Das feudale Steuersystem, das die Gesellschaft belastet, ist im Laufe der Zeit erodiert und zu einem wichtigen Faktor für die Wiederbelebung der Rückversicherung geworden.

(Lesen Sie auch: Ein Blick auf das Leben der Weltgemeinschaft in der Zeit vor der Alphabetisierung)

Im Kampf für eine Veränderung in eine bedeutendere Richtung sind viele Persönlichkeiten involviert, nicht nur von Königen, Adligen und Imluwan, sondern auch von jedem, der dazu beitragen und wichtige Figuren werden kann. Zu dieser Zeit unter anderem Maler (Michaelangelo und Leonardo da Vinci), Schriftsteller (William Shakespeare) und Gravir (Johanes Guttenberg).

Auswirkungen auf die Renaissance

Der Aufstieg der modernen Zivilisation in Europa hat sich positiv auf die europäische Gesellschaft ausgewirkt, in der das Wachstum von Freiheit, Unabhängigkeit und individueller Unabhängigkeit, die Entwicklung von Wissenschaft, Technologie, Kunst und Kultur große Veränderungen in der europäischen Zivilisation und der Welt bewirkt haben gegenwärtige Ära.

Die Renaissance-Ära hatte jedoch nicht unbedingt positive, sondern auch negative Auswirkungen. Aufgrund des Zusammenbruchs der kirchlichen Herrschaft entstanden neue Ideen und Gedanken, die schlechte Konnotationen hatten und die Kirche unterminierten.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found