Archaebakterien und Typen

Bakterien sind die einfachsten Organismen mit mikroskopischen Größen, daher sind sie der menschlichen Aufmerksamkeit entgangen. Mit dieser geringen Größe ist es im Vergleich zu anderen Organismen die größte Zahl auf der Erde. Aber wussten Sie, dass es eine Art von Bakterien gibt, die als alte Bakterien oder Archaebakterien bezeichnet werden? Warum heißt es wohl so und welche Typen gibt es?

Archaebakterien sind die ältesten und einfachsten Organismen auf dieser Erde. Archaebakterien unterscheiden sich von Eubakterien dadurch, dass ihre Zellwände kein Peptidoglycan enthalten und prokaryotisch sind.

Tatsächlich ziehen es viele Menschen vor, diese Bakterien eher als eukotisch als als Bakterien zu betrachten. Dies liegt daran, dass die Transkription und Übersetzung des Lebens eher eukarotisch sind. Es gibt jedoch verschiedene Rollen von Archaebakterien in anderen Lebewesen.

Einige der Rollen von Archaebakterien für Lebewesen, einschließlich:

  1. Produzieren Sie Biogas, das als alternativer Kraftstoff verwendet werden kann.
  2. Es gibt verschiedene Arten, um mit der Verschmutzung durch Ölverschmutzungen umzugehen.
  3. Archaebakterienenzyme können verwendet werden, um Maisstärke in Dextrine umzuwandeln
  4. Schädliche Archaebakterien können salzkonservierte Lebensmittel verderben und den Verderb von Meeresfischen beschleunigen.

Arten von Archaebakterien

Die meisten Archaebakterien leben in extremen Lebensräumen wie heißen Quellen, sehr salzigem Meerwasser, Kratern, Schlamm und Torf. Basierend auf diesem extremen Lebensraum werden Archaebakterien in drei Gruppen eingeteilt, nämlich Metagonenbakterien, halophile Bakterien und thermoacidophile Bakterien.

  • Metagonen

Metagonenbakterien sind Archaebakterien, die Methan (CH) produzieren4) durch Reduktion von CO2 mit H.2. Diese Bakterien leben in sauerstoffarmen Sümpfen (O.2) weil es sich um ein obligates anaerobes Bakterium handelt, was bedeutet, dass es das Vorhandensein von O nicht tolerieren kann2 oder wird vergiftet, wenn es O gibt2. Ein Beispiel ist Metanococcus Jannaschii.

(Lesen Sie auch: Der Prozess des Austauschs von genetischem Material in Bakterien)

Darüber hinaus gibt es auch solche, die im Verdauungstrakt von zelluloseverdaulichen Tieren wie Kühen, Ziegen und Termiten leben. Beispiele sind Lachnospira Multipara, das Pektin hydrolysieren kann, Ruminococcus albus, der Glucose hydrolysieren kann, und Succimonas amylotilika, das Stärke hydrolysieren kann.

Darüber hinaus leben diese Metagonen-Bakterien bei einer hohen Temperatur von 980 ° C gut und sterben bei einer niedrigen Temperatur von 840 ° C ab.

  • Halophil

Halophile oder extreme Halophile kommen vom griechischen Wort "Halo", was Salz bedeutet, und Philos, was Liebhaber oder Enthusiast bedeutet. Halophile Bakterien sind also Archaebakterien, die in salzreichen Umgebungen wie dem Großen Salzsee und dem Toten Meer leben.

Im Gegensatz zu Metagonen sind diese halophilen Bakterien aerob oder können ohne O nicht leben2. Es gibt halophile Spezies, die Photosynthese betreiben können, weil sie ein Chlorophyllpigment namens Bakteriodopsin haben, das eine violette Farbe erzeugt. Ein Beispiel ist Halobacterium.

  • Thermoacidophilic

Wie der Name schon sagt, sind thermophile Bakterien eine Art von Archaebakterien, die in heißen und sauren Umgebungen wie Vulkankratern und Schwefelquellen überleben können. Diese Bakterien leben unter Verwendung von anorganischem Wasserstoff und Schwefel als Energiequelle, wobei die von diesen Bakterien benötigte optimale Temperatur zwischen 600 ° C und 800 ° C liegt.

Ein Beispiel für dieses Bakterium ist die Gattung Sulfolobus, die in den Schwefelquellen des Yellowstone-Nationalparks lebt und durch Oxidation von Schwefel Energie gewinnt. Daneben gibt es auch andere Thermophile, die Schwefel metabolisieren können, indem sie bei einer Temperatur von 1050 ° C in Gebieten in der Nähe von hydrothermalen Quellen in der Tiefsee leben, wie Thermus aquaticus, Bacillus caldolytikus und Bacillus caldotenax.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found