Was ist Lichtstreuung?

Licht ist eine elektromagnetische Welle mit Eigenschaften, die wir im Alltag nutzen können. Einige der Eigenschaften von Licht umfassen, dass es sich gerade ausbreiten kann, reflektiert werden kann, gebrochen werden kann, klare Objekte durchdringen kann und zersetzt werden kann. Die letzte Eigenschaft nennen wir dann Dispersion. Was ist Lichtstreuung?

Im Alltag haben einige von uns vielleicht Regenbogen gesehen. Die Bildung des Regenbogens ist ein Beispiel für die Streuung oder Zersetzung von Licht. Wo dies aufgrund der Zersetzung von Wassertröpfchen in den Wolken auftritt, die durch Sonnenlicht erfahren werden, was zu verschiedenen Farbvariationen führt.

Bei der Bildung eines Regenbogens wird weißes Licht, bei dem es sich um polychromatische Strahlen handelt, in monochromatische Lichter (me, ji, ku, hi, bi, ni, u) zerlegt. Wenn weißes Licht durch das Prisma geleitet wird, zerfällt es in seine Farbkomponenten, nämlich Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo, Lila.

(Lesen Sie auch: Arten von Objekten basierend auf ihrer Interaktion mit Licht)

Ein Prisma oder Gitter hat die Fähigkeit, Licht in seine Spektralfarben zu zerlegen. Der Lichtindex eines Materials bestimmt, welche Wellenlängen des Lichts in seine Bestandteile zerlegt werden können. Für ultraviolettes Licht ist das Prisma von Kristallen, für weißes Licht ist das Prisma von Glas, für Infrarotlicht ist das Prisma von Steinsalz.

Dieses Dispersionsereignis tritt aufgrund des Unterschieds im Brechungsindex jeder Lichtfarbe auf. Rotes Licht hat die geringste Abweichung, während lila die größte Abweichung aufweist.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found