Was wissen Sie über das Ohaus-Gleichgewicht?

Für manche Menschen sind Waagen heutzutage möglicherweise ein Muss. Besonders inmitten einer solchen Pandemie, bei der die Menschen unweigerlich mehr Zeit zu Hause verbringen müssen. Vom Zuschauen, Lernen bis zur Arbeit. Nun, all diese Aktivitäten können manchmal nicht vom Namen Snack getrennt werden. Arbeiten beim Essen, Lernen beim Essen, Beobachten beim Essen und so weiter. Infolgedessen wird das Gewicht zu etwas, das berücksichtigt werden muss, wenn es nicht kontrolliert wird. Hier erledigen die Waagen ihre Arbeit und messen das Körpergewicht.

In der Physik wird eine Skala auch als Gleichgewicht bezeichnet. Zumindest gibt es verschiedene Arten von Balance, die wir kennen, einschließlich Federbalance, gleichseitige Balance, hängende Armbalance oder Stoßbalance und Ohaus-Balance oder Dreiarmbalance.

In diesem Artikel werden wir weiter auf die Ohaus-Waage als eine in der Laborpraxis übliche Skala eingehen. Was ist das nun? Und was unterscheidet es von den anderen?

Die Ohaus-Waage ist ein Massenmessgerät, das anhand der Art der Waage und der Anzahl der Arme unterschieden werden kann. Basierend auf der Skala wird diese Waage in zwei Teile unterteilt, nämlich die manuelle und die digitale Ohaus-Waage.

(Lesen Sie auch: Physik-Mengen: Grundlegende Dinge, die Sie wissen müssen)

Für den ersten Typ erfolgt die Skalenablesung immer noch manuell, dh zuerst durch den Berechnungsprozess, um die Messergebnisse zu erhalten. Während der zweite Typ eine elektronische Waage verwendet hat, werden die Messergebnisse abgelesen.

Basierend auf der Anzahl der Arme kann diese Waage in drei Typen unterteilt werden, einschließlich der Ohaus-Waage mit 2 Armen, 3 Armen und 4 Armen. Und obwohl die drei unterschiedlich viele Waffen haben, sind das Arbeitsprinzip und die Verwendung immer noch dieselben.

Um die Masse eines Objekts mit dieser Waage zu messen, müssen verschiedene Schritte ausgeführt werden, darunter:

  • Führen Sie eine Kalibrierung der Ohaus-Waage durch
  • Legen Sie das zu messende Objekt auf die Last.
  • Bewegen Sie die Gewichte ausgehend vom Gewicht auf dem Ausgleichsarm mit der größten Waage, bis die Gleichgewichtslinie erreicht ist.
  • Wenn die Gleichgewichtslinie nicht erreicht wurde, schieben Sie das Gewicht auf dem Arm mit der kleineren Skala auf die kleinste, bis die Gleichgewichtslinie erreicht ist.
  • Wenn die Gleichgewichtslinie erreicht ist, beginnen Sie mit dem Lesen der Messergebnisse.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found