Lassen Sie uns die Eigenschaften von Lebewesen herausfinden!

Menschen als Lebewesen leben Seite an Seite mit anderen Lebewesen auf der Erde. Und es sind nicht nur Tiere und Pflanzen, sondern auch Mikroorganismen wie Bakterien, Protozoen und Archaeen. Obwohl sich alle diese Organismen voneinander unterscheiden, haben sie etwas gemeinsam, nämlich dass sie beide von einem Vorfahren abstammen und leben. Vielleicht wird es deshalb ein Lebewesen genannt.

Im Allgemeinen können Lebewesen selbst als ein Organismus interpretiert werden, der sich gegen verschiedene Veränderungen in der Umwelt verteidigen und sich vermehren kann, um seine Art zu bewahren. Lebewesen haben die Merkmale oder Prozesse, die für das Leben notwendig sind. Zu den verschiedenen Merkmalen gehören Atmung, Bewegung, Reizbarkeit, Nahrungsbedarf, Wachstum und Entwicklung, Fortpflanzung, Anpassung und Ausscheidung.

Für weitere Einzelheiten über die Eigenschaften dieses Lebewesens folgt hier die Erklärung.

Atmen

Beim Atmen wird O2 eingeatmet und CO2 aus dem Körper entfernt. Der aufgenommene Sauerstoff wird zum Verbrennen von Lebensmittelsäften im Körper eines Lebewesens verwendet, während die restlichen Nebenprodukte der Atmung, nämlich Kohlendioxid, über die Nase ausgeschieden werden.

Säugetiere, Aves, Reptilien und Amphibien atmen mit der Lunge; Fische atmen mit ihren Kiemen; Pflanzen atmen mit Stomata und Linsen.

Bewegung

Lebewesen haben die Fähigkeit, sich auf bestimmte Weise ohne fremde Hilfe oder andere Parteien zu bewegen. Einige der Bewegungen sind passiv, andere aktiv. Pflanzen führen passive Bewegungen aus (bewegen Sie keine Orte), während Tiere aktive Bewegungen ausführen können (können sich von einem Ort zum anderen bewegen).

Reizbarkeit

Alle Lebewesen reagieren empfindlich auf die Veränderungen, die um sie herum auftreten. Zum Beispiel schließen sich die Blätter der schüchternen Prinzessinnenpflanze, wenn sie berührt werden, Menschen bedecken ihre Ohren, wenn sie ein lautes Geräusch wie ein Blitz hören, und Schmetterlinge nähern sich Blumen, weil sie den Duft der Blume riechen.

(Lesen Sie auch: Abnormalitäten in der Natur der Lebewesen)

Die Fähigkeit von Lebewesen, auf Reize zu reagieren, wird als Reizbarkeit bezeichnet.

Braucht Essen

Alle Lebewesen brauchen Nahrung, um Energie zu produzieren und all ihre Aktivitäten zu unterstützen.

Wachsen und gedeihen

Alle Lebewesen erfahren Wachstum, von klein bis groß. Zum Beispiel werden sich Babys weiterhin zu erwachsenen Menschen entwickeln. Wachstum ist der Prozess der Vergrößerung des Volumens von Lebewesen, weil die Anzahl und Größe der Zellen zunimmt, während Entwicklung der Prozess des Wachstums in Richtung Erwachsenenalter ist, der durch die Funktion der Fortpflanzungsorgane gekennzeichnet ist.

Reproduzieren

Lebewesen vermehren sich, um ihre Spezies zu erhalten. Die Fortpflanzung in Lebewesen kann sowohl sexuell (generativ) als auch asexuell (vegetativ) erfolgen.

Anpassung

Anpassung ist ein Prozess der Selbstanpassung, der von Lebewesen an Umweltveränderungen durchgeführt wird. Lebewesen passen sich auf verschiedene Weise an ihre Umgebung an, nämlich morphologische Anpassung, physiologische Anpassung und Verhaltensanpassung.

Ausscheidung

Ausscheidung ist der Prozess der Entfernung von Stoffwechselabfällen, die vom lebenden Körper nicht genutzt werden. Dieser Prozess ist sehr wichtig, da die Abfallstoffe giftig und nicht gut für die Gesundheit des Körpers sind.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found