Definition und soziale Mobilitätsfaktoren

Eine der grundlegenden menschlichen Eigenschaften ist es, niemals zufrieden zu sein. Obwohl es negativ klingt, ist dieser Drang einer der Faktoren, die unser Leben verbessern. Wie könnten wir nicht, wenn wir mit den Testergebnissen, die wir erhalten, nicht zufrieden sind, werden wir uns mehr bemühen, größere Ergebnisse zu erzielen. Wenn wir mit unserer Arbeit nicht zufrieden sind, werden wir versuchen, einen besseren Job zu finden. In der Sozialwissenschaft können Veränderungen in der Gesellschaft als soziale Mobilität bezeichnet werden.

Was ist das?

Soziale Mobilität ist die Bewegung der Position oder Position einer Person oder Gruppe von Personen von einer Schicht zur anderen. Mobilität selbst kommt vom lateinischen Wort, nämlich MobilistDies bedeutet, dass es einfach ist, sich von einem Ort zum anderen zu bewegen oder viel zu bewegen. Das Wort sozial in der sozialen Mobilität impliziert Einzelpersonen oder Gruppen von Menschen in sozialen Gruppen.

Um es zu verstehen, werfen wir einen Blick auf Pak Budis Situation. Pak Budi war ursprünglich ein Büroangestellter. Müde von seinem täglichen Leben, sammelt Pak Budi dann Kapital von seinem Gehalt. Nach einiger Zeit wurde er Unternehmer, indem er ein Restaurantgeschäft eröffnete. Kurz gesagt, Pak Budi wechselte seine Position von einem normalen Angestellten zu einem Geschäftsinhaber, auch bekannt als Unternehmer.

Die soziale Mobilität kann vertikal oder horizontal sein.

Vertikale soziale Mobilität ist die Bewegung eines Individuums oder einer Gruppe von einer sozialen Position zu einer anderen, die einen unterschiedlichen Grad aufweist. Vertikale Mobilität nach oben bedeutet eine Erhöhung des Status und eine bessere Position. In der Zwischenzeit bedeutet vertikale Abwärtsbeweglichkeit eine Abnahme des Status und eine niedrigere Position.

(Lesen Sie auch: Was ist eine soziale Struktur?)

Horizontale soziale Mobilität ist die Bewegung eines Individuums oder einer Gruppe in denselben sozialen Schichten. Ein Beispiel ist in Pak Dahlans Situation zu sehen. Pak Dahlan ist ein Beamter, dessen Arbeitsplatz in einen anderen Bereich verlegt wurde, der sich jedoch weiterhin in derselben Position befindet.

Push- und Retard-Faktoren

Es gibt mehrere Faktoren, die die soziale Mobilität von Einzelpersonen und Gruppen fördern können. Dazu gehören der soziale Status, die politischen Bedingungen, der Wunsch, andere Gebiete zu sehen, die wirtschaftlichen Bedingungen, Bevölkerungsprobleme sowie individuelle und strukturelle Faktoren.

Mittlerweile gibt es auch eine Reihe von Dingen, die diese Mobilität behindern. Erstens handelt es sich um Diskriminierung, nämlich eine Differenzierung der Behandlung aus verschiedenen Gründen, die sich in Bezug auf ethnische Zugehörigkeit, Rasse und Religion unterscheiden. Wirtschaftliche Faktoren werden ebenfalls zu einem Hindernis, insbesondere für diejenigen, die unterhalb der Armutsgrenze liegen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found